Andrey Rublev: Ich war beeindruckt von meinem Match gegen Roger Federer in Cincinnati



by   |  LESUNGEN 1632

Andrey Rublev: Ich war beeindruckt von meinem Match gegen Roger Federer in Cincinnati

Weltnummer 18 Andrey Rublev zeigte sich beeindruckt, als er im August beim Cincinnati Masters gegen den 20-fachen Grand-Slam-Rekordhalter Roger Federer antrat. Obwohl er von Federer sehr beeindruckt war, gelang es dem 22-Jährigen dennoch, eine seiner besten Leistungen zu erbringen und im Achtelfinale in Cincinnati einen 6: 3: 6: 4-Sieg über die frühere Nummer 1 der Welt zu erzielen.

"Das Spiel mit Roger hat mich mehr beeindruckt", sagte Rublev am Mittwoch gegenüber den Reportern von Adelaide International in Adelaide. „Ich habe damals nicht an mich gedacht. Ich habe an ihn gedacht. " Rublev unterbrach Federer im ersten Aufschlagspiel der Schweiz und ging früh mit 2: 0 in Führung, doch der 38-Jährige reagierte schnell und brach den Russen im dritten Spiel zurück.

Erstaunlicherweise erlitt Federer in seinen ersten beiden Pflichtspielen zwei aufeinanderfolgende Breaks, da Rublev den Schweizern keine einzige Break gewährte, nachdem er im vierten Spiel seine zweite Breaks im ersten Satz eingefahren hatte.

Rublev hat im zweiten Satz perfekt gedient, da er Federer keinen einzigen Haltepunkt gegeben hat, während er im siebten Spiel seinen einzigen Haltepunkt erkannte, um einen Sieg in geraden Sätzen zu erzielen. Der Russe Andrey Rublev spielt derzeit im internationalen Adelaide-Turnier und bezwingt Daniel Evans in drei Sätzen, um ins Halbfinale aufzusteigen und 2020 nach dem Titelgewinn in Doha seine perfekte Bilanz fortzusetzen.

Roger Federer bereitet sich weiterhin auf die Australian Open vor, die am Sonntag beginnen werden. Der Schweizer spielen die erste Runde gegen den Amerikaner Steve Johnson.