Roger Federer teilt lustige Gründe über die Farbe des Platz,in Kapstadt


by   |  LESUNGEN 376
Roger Federer teilt lustige Gründe über die Farbe des Platz,in Kapstadt

Am Tag vor dem mit Spannung erwarteten Match in Afrika, dem ersten Zusammentreffen zwischen dem langjährigen Rivalen Roger Federer und Rafael Nadal auf dem afrikanischen Kontinent. Der Schweizer hat auf Twitter ein kurzes Video gepostet, in dem er den Grund für die orange Farbe des Kapstadt-Stadions erklärt und sich über seinen Rivalen und „guten Freund“ lustig macht.

"Hallo zusammen. Ich bin in Kapstadt. Ich bin gerade auf dem Tennisplatz oder im Fußballstadion angekommen. "Hallo zusammen. Ich bin in Kapstadt. Ich bin gerade auf dem Tennisplatz oder im Fußballstadion angekommen.

Schauen Sie doch mal rein ... toll! Und wir haben die orange Farbe für Rafa, so dass er sich wie auf Sand fühlt. Aber es ist hart “, sagte Federer im Video und bezog sich auf die Dominanz des Spaniers auf der Lehmoberfläche.

Das Ausstellungsspiel des Paares wird Spenden für die Roger Federer Foundation sammeln, die die Kindererziehung in Afrika und der Schweiz unterstützt.

Es werden mehr als 50.000 Besucher erwartet. Damit wurde der Rekord von 42.517 Zuschauern gebrochen, die das Ausstellungsspiel im November 2019 in Mexiko sahen, bei dem sich Federer in drei Sätzen gegen Alexander Zverev durchsetzte.

Der 38-Jährige gab zu, sehr glücklich und aufgeregt zu sein, endlich in Südafrika zu spielen, der Heimat seiner Mutter Lynette. Er bezeichnete es sogar als „ein wahr gewordener Traum“. Abgesehen von ihrer Begegnung als Einzel treten die Weltrangliste Nr.

2 und Nr. 3 auch im Doppel gegeneinander an. Federer wird an der Seite des Milliardärs Bill Gates spielen, während Nadal mit der südafrikanischen Persönlichkeit Trevor Noah zusammenarbeiten wird.