Roger Federer und seine Liebe zu Südafrika und Kapstadt


by   |  LESUNGEN 465
Roger Federer und seine Liebe zu Südafrika und Kapstadt

Roger Federers Wurzeln liegen in Südafrika. Ihre Mutter Lynette Durand ist Südafrikanerin. Welcher Ort ist also besser als Kapstadt für Match for Africa 6? Die Wohltätigkeitsveranstaltung zur Geldbeschaffung für afrikanische Kinder war in jeder Hinsicht ein Erfolg.

Dank der Roger Federer Foundation konnten in Anwesenheit von Roger Fedederer, Rafael Nadal, Trevor Noah, Bill Gates und dem gesamten Publikum des Kapstadt-Stadions 3,5 Millionen US-Dollar eingesammelt werden. Der neue Rekord von 51.954 US-Dollar wurde für ein einziges Tennisspiel erzielt.

Es war eine unglaubliche und unglaublich erwartete Veranstaltung. Federer dankte Kapstadt und Südafrika mit einer rührenden Botschaft: "Was für eine unvergessliche Nacht: Wir haben 3,5 Millionen USD für die schutzbedürftigen Kinder in der Region gesammelt, einen Weltrekord mit mehr als 51.000 Zuschauern bei einem Tennismatch erzielt und hatten so viel Spaß.

Vielen Dank an die drei inspirierenden Philanthropen Rafa, Bill und Trevor, die diesen emotionalen Moment geteilt haben. Vielen Dank an die Hunderte von Menschen, die dieses Match for Africa organisiert und eine hochkarätige Veranstaltung ins Leben gerufen haben.

Aber vor allem danke Südafrika, danke Kapstadt für Ihre überwältigende Unterstützung und dafür, dass Sie den Bedürftigen geholfen haben. "Eine spannende Botschaft, die die Bedeutung der Projekte unterstreicht, die Roger Federer und seine Stiftung in Afrika durchführen.

Roger Federers nächstes Engagement ist in Dubai, wo er versuchen wird, seinen Titel im vergangenen Jahr zu verteidigen, indem er seinen 100. Titel in seiner langen und erfolgreichen Karriere gewinnt.