Roger Federer: 'Rafael Nadal war während des Spiels in Afrika großartig mit Kindern'


by   |  LESUNGEN 452
Roger Federer: 'Rafael Nadal war während des Spiels in Afrika großartig mit Kindern'

Bereits im November spielten Roger Federer und Alexander Zverev ein Ausstellungsspiel in Mexiko-Stadt auf der atemberaubenden Stierkampfarena Plaza de Toros vor 42.517 Fans und stellten damit den Weltrekord für die Teilnahme an einem Tennisspiel auf.

Egal wie groß und attraktiv es war, der Rekord lag weniger als drei Monate, bevor die Tennisriesen Roger Federer und Rafael Nadal am 7. Februar in Kapstadt die Messlatte auf ein höheres Niveau hoben und in den letzten 15 Jahren so oft Geschichtsbücher schrieben Jahre.

Im Rahmen des Spiels in Afrika 6 kämpften Roger und Rafa im Stadion von Kapstadt vor 51.954 Zuschauern und stellten einen neuen Weltrekord auf, der in den kommenden Jahren einige Erfolge bringen wird! Roger und Rafa waren die Hauptakteure des Spiels in Afrika, genau wie beim ersten in Zürich 2010, und trafen sich ein Jahrzehnt später wieder, um ihre Leidenschaft für den Sport mit den Menschen in Südafrika zu teilen, einem Land von Rogers Mutter, in dem er lebte noch nie zuvor angetreten.

Natürlich geschah alles für einen guten Zweck und sammelte mit Hilfe von Bill Gates und Trevor Noah Geld für die Roger Federer Foundation, die das Gericht mit den Legenden des Doppelkampfes teilten, der als Ouvertüre für die Hauptaktion zwischen den 39 diente -zeit Major Champions.

Am Ende stürzte Federer Nadal in einer Stunde und 45 Minuten mit 6: 4, 3: 6, 6: 3 und hielt seine perfekte Bilanz im Match in Afrika, nachdem er Stan Wawrinka, Andy Murray, John Isner und Jack Sock in der Partie besiegt hatte frühere Begegnungen zwischen diesen beiden mit Rafa.

Beide Spieler bereiteten sich monatelang darauf vor, am 7. Februar zu spielen, ihre Australian Open-Aufgaben zu beenden und sich in Südafrika zu einem der bedeutendsten Sportereignisse des ganzen Jahres zu treffen. Vor dem Spiel hatten Roger und Rafa die Gelegenheit, Zeit mit Kindern im Stadion zu verbringen, eine tolle Zeit zu haben und Witze zu machen, die sowohl die Menge als auch die Kinder unterhielten.

Federer lobte Nadal, der sehr vorsichtig mit Kindern war und mit Jugendlichen an der Akademie und seiner Stiftung arbeitete.