Hausherr: "Roger Federer hat Talent, aber auch ein gutes Umfeld um sich herum"


by   |  LESUNGEN 242
Hausherr: "Roger Federer hat Talent, aber auch ein gutes Umfeld um sich herum"

Der 81-jährige Peter Hausherr, der bestplatzierte Schweizer Spieler in der ITF Singles 80+ -Rangliste, sprach kürzlich in einem Interview über Roger Federer: „Federer ist ein Glücksfall. Neben seinem Talent hat er auch ein gutes Umfeld um sich.

" Derzeit wird Roger nach einer ATP-Tour mit einer Knieverletzung, für die eine Operation erforderlich war, in der Grassaison wieder zur Tour zurückkehren, es sei denn, die Verbreitung von Covid-19 gefährdet auch Sommerturniere.

Hausherr sprach auch über seine langjährige Liebe zum Tennis, die niemals zu enden scheint: "Ich habe 1954 mit 16 Jahren mit Wettbewerben begonnen. Ich war fünfmaliger Einzelmeister in Aargau, dreimal im Doppel und zweimal im gemischten Doppel.

Es gelang mir auch, der Nationalmannschaft beizutreten, und ich durfte an den nationalen Wettbewerben der Schweiz teilnehmen. Später fing ich wieder an zu spielen und mir wurde klar, dass ich immer noch in der Lage war.

Manchmal gehe ich mit Leuten vor Tennisplatz, die jünger als fünfzehn Jahre sind als ich. " Trotz seines Alters hat Hausherr nie seine Motivation verloren: "Vor zwei Jahren habe ich mir die Achillessehne gerissen, und es war ein sehr schwieriger Moment.

Normalerweise geht es mir aber körperlich immer sehr gut. Meine Saison hat positiv begonnen. Wenn ich auf das Spielfeld gehe, mache ich es, um zu gewinnen. " ATP-Turniere wurden für sechs Wochen ausgesetzt, und jetzt hat WTA auch beschlossen, Frauenturniere bis mindestens zum 2.

Mai auszusetzen. Im Moment wissen wir, dass Spieler in den ersten Mai-Tagen wieder auf den Platz zurückkehren sollten, aber dies hängt von der Verbreitung des Coronavirus ab.