FFT: Wir haben uns bei Roger Federers Agent gemeldet, ihn aber nicht konsultiert


by   |  LESUNGEN 234
FFT: Wir haben uns bei Roger Federers Agent gemeldet, ihn aber nicht konsultiert

Bernard Giudicelli, Präsident des französischen Tennisverbandes (FFT), sagte, die FFT habe Roger Federers Agenten Tony Godsick über ihre Entscheidung informiert, die French Open zu verschieben, gab jedoch zu, dass sie ihn laut So Tennis / Twitter nicht konsultiert hätten.

Die French Open beginnen nun am 20. September - nicht wie ursprünglich geplant am 24. Mai. "Wir haben in dieser beispiellosen Situation, die sich seit dem vergangenen Wochenende stark weiterentwickelt hat, eine schwierige und dennoch mutige Entscheidung getroffen", sagte Giudicelli in seiner Erklärung am Dienstag.

"Wir handeln verantwortungsbewusst und müssen im Kampf zusammenarbeiten, um die Gesundheit und Sicherheit aller zu gewährleisten." Die Entscheidung von FFT, die Veranstaltung vom 20. September bis 04. Oktober durchzuführen, wird wahrscheinlich Probleme für ATP und WTA verursachen, die in diesen zwei Wochen stattfinden sollen.

Eine der Veranstaltungen, die Ende September stattfinden sollen, ist der Laver Cup, der dem 20-fachen Grand-Slam-Rekordmeister Roger Federer gehört. Der Laver Cup, der 2017 seine Eröffnungsausgabe fand, findet vom 25.

bis 27. September in Boston statt. "Die Tenniswelt hat heute erfahren, dass der französische Tennisverband Roland Garros aufgrund der Auswirkungen von COVID-19 vom 20. September bis 4. Oktober 2020 einplanen will", sagte der Laver Cup in seiner Erklärung.

"Diese Ankündigung überraschte uns und unsere Partner - Tennis Australia, die USTA und die ATP. Es wirft viele Fragen auf und wir bewerten die Situation. "Derzeit möchten wir, dass unsere Fans, Sponsoren, Rundfunkveranstalter, Mitarbeiter, Freiwilligen, Spieler und die großartige Stadt Boston wissen, dass wir den Laver Cup 2020 wie derzeit geplant veranstalten wollen."