Medwedew: "Ich habe die Karrieren von Roger Federer und Rafael Nadal genau verfolgt."


by   |  LESUNGEN 376
Medwedew: "Ich habe die Karrieren von Roger Federer und Rafael Nadal genau verfolgt."

Daniil Medwedew gab dem Tennis Magazin ein Interview, in dem er über seine Pläne für die Zukunft, seine Saison 2019 und auch seine Kindheitsidole sprach. "Für viele russische Tennisspieler war Evgeny Kafelnikov ein Idol, aber ich habe ihn nie spielen sehen.

Mein Favorit war schon immer Marat Safin. Ich habe gesehen, wie er es immer geschafft habe, beim Grand Slam großartige Ergebnisse zu erzielen, und dank ihm habe ich beschlossen, Tennisspieler zu werden. Ich habe auch die Karrieren von Federer und Nadal genau verfolgt "- sagte der Russe.

Der russische Tennisspieler sprach auch darüber, was im ATP-Finals 2019 schief gelaufen ist: "Ich hätte besser spielen sollen, besonders in den wichtigsten Momenten des Spiels. Ich erinnere mich noch an die schmerzhafte Niederlage gegen Rafa, bei der er das sehr negative Ergebnis umdrehen konnte.

Ich hoffe, dass ich so ein Date nie wieder verpassen werde. Trotz allem war die Erfahrung sehr gut, da das Spielen eines solchen Turniers für jeden Tennisspieler etwas Fantastisches ist. Es ist ein einzigartiges Turnier.

Wir sind immer unterwegs, aber London ist das einzige Turnier, bei dem Tennisspieler ein eigenes Spa haben. Zeigen Sie, dass Sie eine besondere Person sind. Ich hoffe, diese Erfahrung wieder zu leben. Ich werde hart arbeiten, um dorthin zurückzukehren “, enthüllte er.

Medwedew enthüllte auch die Pläne für die Zukunft: "Zu diesem Zeitpunkt studiere ich nichts, weil ich mich ganz auf Tennis und meine Karriere konzentriere. Wenn dies vorbei ist, möchte ich eine Karriere im Finanzbereich verfolgen oder mich auf Geschäftsthemen spezialisieren.

Ich möchte nicht ausschließen, Tennistrainer oder Schachspieler zu sein. Ich wollte auch die Familie vergrößern, aber das ist nur in der Zukunft. "