Serena Williams lobt Roger Federer für die Verwaltung seiner beiden Zwillingspaare


by   |  LESUNGEN 539
Serena Williams lobt Roger Federer für die Verwaltung seiner beiden Zwillingspaare

Die Verschiebung der Olympischen Spiele in Tokio auf 2021 wird auch für einige Tennisspieler wichtige Konsequenzen haben. Die ersten Namen, die mir in den Sinn kommen, sind Roger Federer und Serena Williams, beide 1981 geboren, die im Alter von 40 Jahren zu den Olympischen Spielen kommen werden.

Das Schweizer Phänomen feiert den 8. August, während die Amerikanerin am 26. September geboren wurde. Roger, Goldmedaille in Peking 2008 und Silbermedaille in London 2012, ist das wichtigste Zeugnis der japanischen Marke Uniqlo, die ihm ein Gehalt von 300 Millionen über 10 Jahre garantiert.

Es ist daher wahrscheinlich, dass der Schweizer alles tut, um an seinen letzten Olympischen Spielen teilzunehmen. Was Serena betrifft, wird viel von ihrem Wunsch abhängen, bis zu diesem Datum fit zu bleiben. In dieser Hinsicht könnte der Versuch, Margaret Court's Slam-Rekord zu binden, ihr helfen.

Während des Hopman Cup 2019 erzählte Serena von ihrer Weltreise mit ihrer Tochter Olympia. Gleichzeitig lobte sie den 20-fachen Grand Slam für die Verwaltung seiner beiden Zwillingspaare. "Es ist definitiv anders.

Sie (Olympia) ist vertraut, sie macht viel, Stolz und Freude sind alles in meinem Leben, und ich kann mir nicht vorstellen, zwei Zwillingspaare zu haben. Du (Roger) bist wirklich ein Übermensch. Weil es schwer ist. Es zeigt nur, dass wir als Tennisspieler eine Karriere haben und dass uns die Familie auch so viel bedeutet “, teilte Serena Williams mit.

Federers zehnjährige Töchter Myla Rose und Charlene Riva, seine Zwillinge Leo und Lenny und seine Frau Mirka Federer bereisen mit ihm die Welt.