Roddick enthüllte, als er Federer, Nadal, Djokovic traf, wusste er, dass ...


by   |  LESUNGEN 911
Roddick enthüllte, als er Federer, Nadal, Djokovic traf, wusste er, dass ...

Andy Roddick gab 2012 seinen Rücktritt vom Tennis bekannt und archivierte seine Karriere mit einem Slam-Titel (US Open), 32 Trophäen auf der ATP Tour und einem Davis Cup, der die Farben der USA verteidigte. Unglücklicherweise spielte er in der gleichen Zeit wie die heiligen Monster Roger Federer, Novak Djokovic und Rafael Nadal.

'A-Rod' erreichte vier weitere Grand-Slam-Finals (Wimbledon 2004, 2005 und 2009 sowie die US Open 2006) und verlor jedes Mal gegen den Erzfeind Roger Federer. Roddick wurde neun Jahre in Folge (2002–2010) in die Top 10 zum Jahresende gewählt und gewann in diesem Zeitraum fünf Masters Series-Titel.

Roddick wurde am 22. Juli 2017 zusammen mit Kim Clijsters aus Belgien in die International Tennis Hall of Fame aufgenommen. In einem kürzlich durchgeführten Interview enthüllte der Amerikaner, als er feststellte, dass Djokovic, Federer und Nadal das Spiel auf eine andere Ebene gebracht hatten.

"Jeder, der sagt, dass jemand von fünf auf 20 kommen kann, lügt dich an", sagte die ehemalige Nummer 1 der Welt auf Tennis Channel. "Ich glaube einfach nicht, dass dies ein Gespräch ist, das real erscheint.

Ich habe das Gefühl, dass diese Jungs Xbox manchmal so spielen, wie sie es tun. Ich erinnere mich, dass ich 2012 bei der zweiten Runde der Olympischen Spiele gegen Novak gespielt habe. Ich war nicht ausgesät, hatte aber zwei der letzten drei Turniere gewonnen, an denen ich teilgenommen hatte.

Ich fühlte mich großartig und ich hatte das Gefühl, dass Wimbledon irgendwo war, wo ich noch ein bisschen laufen konnte. Novak ist jemand, gegen den ich zu diesem Zeitpunkt eine anständige Bilanz hatte, und er hat mich wie eine Trommel geschlagen.

Ich war wie ein Kind auf dem Platz. Ich habe zwei und zwei auf Gras verloren. Ich habe durchschnittlich gedient - das ist nicht gut gegen Novak. Er hat mich einfach wie eine Trommel geschlagen. Das war eines der ersten Male, dass ich dachte, dieses Spiel wird ein bisschen anders als ich es gewohnt war.

Diese Jungs sind gerade von einem anderen Planeten. Dieser traf mich zu Hause. Die Art, wie er in diesem Moment spielte, öffnete die Augen. "