Roger Federer hat Michael Jackson im Blut: "Ich verdanke meine Beinarbeit M.J."



by   |  LESUNGEN 1801

Roger Federer hat Michael Jackson im Blut: "Ich verdanke meine Beinarbeit M.J."

Am Donnerstag war der 11. Todestag von Michael Jackson, und ob Sie es wissen oder nicht, der berühmte Popstar und Roger Federer, der immer noch auf den renommiertesten Tennisplätzen der Welt brüllt, haben einige Verbindungen, die sich miteinander verbinden.

Zuallererst wurde Federer von dem ehemaligen Nummer 1 der Welt, Andre Agassi, als Michael Jackson des Tennis beschrieben, da jeder es bereuen wird, die makellosen Schläge und das angeborene Talent des Schweizer Maestro nach seiner Pensionierung nicht gesehen zu haben.

"Es wird wie die Person sein, die sagt:" Ich habe Michael Jackson noch nie gesehen ", sagte Agassi gegenüber Business Insider während eines Lavazza-Events bei den Wimbledon-Meisterschaften 2018. "Ich kann mir viele Leute vorstellen, die sagen: 'Ich kann nicht glauben, dass ich ihn nie spielen gesehen habe.'

Er hat diese Art von Spuren im Spiel hinterlassen. Er hat es geändert “, fuhr Agassi fort. "Es wird ein trauriger Tag [wenn Federer in den Ruhestand geht], aber es wird auch ein ruhmreicher Tag, weil ich weiß, was er jetzt für den Rest seines Lebens verdient, er es verdient, etwas zu fühlen, das er noch nie zuvor gefühlt hat, und ich weiß, dass das Leben es bieten wird [das zu] ihm.

"

Roger Federer gibt zu, die Bewegungen von Michael Jackson zu haben

Michael Jackson starb am 25. Juni 2009 und Federer reagierte auf den Tod des Künstlers, nachdem er Philipp Kohlschreiber in der Wimbledon-Ausgabe desselben Jahres zwei Tage nach dem Tod von M.J.

„Es war ein ziemlicher Schock, diese Nachricht zu hören. Michael und ich sind uns sehr ähnlich, da wir beide außerhalb dessen, was wir tun, schüchtern sind, aber wenn wir das tun, was wir gut können, tun wir es mit Leidenschaft und um die Besten zu sein “, sagte Federer.

Auf die Frage, ob er ein Fan von Michael ist, zögerte Federer nicht zu antworten: „Oh ja, sicher. Ich meine, ich habe alle Bewegungen. Einen Teil meiner Beinarbeit auf dem Platz verdanke ich Michael Jackson. Lass mich es dir zeigen.

"Und Roger zeigte dem Journalisten einige seiner Bewegungen, hörte aber auf, als er sich daran erinnerte, dass" Mirka es hasst, wenn ich es tue, aber es liegt mir im Blut. " Leider konnten wir das Filmmaterial dieses Tages, in dem er vorführt, nicht in die Hände bekommen, aber hier ist ein Beispiel für Roger Federers Tanzfähigkeiten - Billie Jean-Stil.