Roger Federer: "Wenn ich nicht 11 bis 12 Stunden pro Tag schlafe ..."



by   |  LESUNGEN 2723

Roger Federer: "Wenn ich nicht 11 bis 12 Stunden pro Tag schlafe ..."

Roger Federer hat sich als einer der am längsten laufenden Athleten aller Zeiten etabliert. Der 20-fache Grand-Slam-Champion, der im kommenden August 39 Jahre alt wird, hat nicht die Absicht, in den Ruhestand zu treten, und hat bereits versichert, dass er für den Beginn der Saison 2021 bereit sein wird.

Roger Federer hat sich einer Doppeloperation unterzogen, die ihn zwingen wird, den Rest des Jahres zu überspringen. Im Jahr 2020 spielte Roger nur bei den Australian Open, wo er im Halbfinale gegen Novak Djokovic verlor.

In einem kürzlich geführten Interview betonte der Schweizer Maestro, wie wichtig es sei, sich auszuruhen, um seine Langlebigkeit zu verbessern.

Roger Federer über seine Langlebigkeit

"Wenn ich nicht 11 bis 12 Stunden pro Tag schlafe, ist das nicht richtig.

Wenn ich nicht so viel Schlaf habe, habe ich mich verletzt "- erklärte Roger Federer. Die ehemalige Nummer 1 der Welt hat mehr Grand-Slam-Turniertitel (20) gewonnen als jeder andere Einzelspieler. Er ist auch der erste Einzelspieler der Männer, der zehn aufeinanderfolgende Grand Slam-Turnierfinals und insgesamt 31 Grand Slam-Finals erreicht hat.

Er hat bei den Olympischen Spielen 2008 und 2012 eine Doppel-Goldmedaille für Männer und eine Einzel-Silbermedaille für Männer gewonnen. Er hat die meiste Zeit in der Open Era an der Spitze der ATP-Rangliste verbracht (310 Wochen).

Er hält auch den Rekord für die meisten Titel (6) beim Jahresende-Turnier, an dem nur die acht bestplatzierten Spieler zum Jahresende teilnehmen. Federer war 14 Jahre und zwei Wochen lang ununterbrochen unter den acht besten Spielern der Welt - vom 14.

Oktober 2002 bis zum 31. Oktober 2016, als ihn Verletzungen zwangen, einen Großteil der Saison 2016 zu überspringen. Am 29. Mai 2020 führte Roger Federer Forbes 'Liste der bestbezahlten Athleten im Jahr 2020 mit einem Gesamtverdienst von 106,3 Millionen US-Dollar aus Gehalt, Gewinnen und Patenschaften an.

Federer ist jedes Jahr auf dieser Liste, unter den Top-10 oder Top-5, aber noch nie auf dem ersten Platz. Dieses Jahr ist es das erste Mal, dass Roger Federer die jährliche Forbes-Liste anführt. Er übertraf Sportlegenden wie 2.Cristiano Ronaldo (Fußball - 105 Mio.

USD), 3. Lionel Messi (Fußball - 104 Mio. USD), 4. Neymar (Fußball - 95,5 Mio. USD), 5. LeBron James (Basketball - 88,2 Mio. USD), 6 Stephen Curry (Basketball - 74,4 Mio. USD), 7. Kevin Durant (Basketball - 63,9 Mio. USD), 8. Tiger Woods (Golf - 62,3 Mio.

USD), 9. Kirk Cousins​​(American Football - 60,5 Mio. USD), 10. Carson Wentz (Amerikaner) Fußball - 59,1 Mio. USD) und viele weitere großartige Sportler.