Roger Federer: "Wir sorgen dafür, dass wir alle am Tisch zusammenkommen"



by   |  LESUNGEN 1639

Roger Federer: "Wir sorgen dafür, dass wir alle am Tisch zusammenkommen"

Wenn einerseits Trainingseinheiten eine grundlegende Rolle bei der Vorbereitung eines Sportlers spielen, besteht kein Zweifel daran, dass die Ernährung ein weiterer Faktor ist, der für die korrekte Entwicklung eines Sportlers zu berücksichtigen ist.

Da Tennis eine Einzelsportart ist, müssen sich die Spieler unter den besten Bedingungen befinden, um auf höchstem Niveau zu bestehen. Dies gilt auch für eine Legende von Roger Federers Kaliber. Im Alter von 38 Jahren muss die ehemalige Nummer 1 der Welt eine ausgewogene und nahrhafte Ernährung aufrechterhalten.

Der 20-fache Grand-Slam-Meister, die dieses Jahr nur an den Australian Open teilnahm, wurde für das Video mit Carola und Vittoria, den beiden italienischen Mädchen, die ein Video gepostet haben, das während des Lockdowns viral wurde, geschätzt.

Barilla, einer der Sponsoren von Federer, nutzte dies, um eine ebenso innovative wie aufregende Werbung zu erstellen.

Federer über seine Liebe zur Pasta

„Das Geheimnis einer gesunden und ausgewogenen Ernährung bleibt in Maßen.

Was auch immer Sie tun, Sie müssen es mit Mäßigung tun, aber Sie müssen auch das Essen genießen “, sagte Roger Federer. "Pasta hat vor den Spielen immer sehr gut für mich funktioniert", sagte Federer.

"Ich habe fast vor jedem Spiel Pasta gegessen und jetzt habe ich fast 1.500 Spiele gespielt. Ich liebe es immer noch wie am ersten Tag." Es ist wichtig, gesund zu bleiben "- fügte er hinzu. „Wir sind sehr bemüht und stellen sicher, dass wir alle ein- oder zweimal am Tag, definitiv mehrmals pro Woche, am Tisch zusammenkommen.

Ich denke, es ist wichtig, über unseren Tag zu sprechen, über das, was passiert ist, und sich nicht einfach hinzusetzen, schnell zu essen und wegzulaufen ", sagte Federer. "Für mich ist es Teil einer schönen Entspannung des Tages oder sogar eine großartige Möglichkeit, sich zu sehen und aufzuholen, weil unser Leben alle sehr beschäftigt ist" - schloss Federer.

Jeder einzelne Tennisfan wird Roger bei den US Open 2020 vermissen und sie werden ihn 2021 spielen sehen. Die gute Nachricht ist, dass der Schweizer Maestro keinen Hinweis darauf gegeben hat, dass er in den Ruhestand geht. Und er geht wahrscheinlich nicht nur aus einem Grund in den Ruhestand - dem Rennen um den größten aller Zeiten im Tennis.

Im Moment ist er derjenige, der den Rekord hält, aber seine Rivalen Rafael Nadal und Novak Djokovic kommen sich sehr nahe. Tatsächlich ist Rafa nur einen Knall davon entfernt, Rogers Rekord zu erreichen. Federer will definitiv seinen Vorsprung gegenüber seinen Rivalen ausbauen und nimmt sich deshalb Zeit, um sich gut zu erholen. Hoffentlich wird er 2021 einige Grand Slams gewinnen, genau wie 2017.