Greg Rusedski meint, Roger Federer habe in London eine Chance verschenkt

Die ehemalige Weltranglisten-Nr. 4 sagte, dass es keine bessere Gelegenheit geben könnte als diesen, den ATP Finals-Titel erneut zu gewinnen.

by Ivan Ortiz
SHARE
 Greg Rusedski meint, Roger Federer habe in London eine Chance verschenkt

Zum ersten Mal standen sich in der letzten Runde des Turniers zwei Debütant ATP Finals-Spieler, Grigor Dimitrov und David Goffin, gegenüber, was zu Beginn des Jahres etwas Unberechenbares war.

Deshalb ist die ehemalige Welt Nr.4 Greg Rusedski meint, dass Roger Federer im Halbfinale viele Bedauern für seine Niederlage gegen Goffin haben muss. "Sie werden nie eine bessere Chance bekommen", sagte Rusedski über Sky Sports.

"Da Rafa draußen ist, Djokovic und all diese Leute. Er wird ein bisschen enttäuscht sein, aber was für eine tolle Saison er hatte. "Bei der Pressekonferenz erklärte Federer:" Ich bin nicht so enttäuscht, dass ich es nicht aufbringen konnte, weil ich einfach fühlte, dass ich mich nie richtig fühlte.

es 100%.

Ich denke, das ist auch der Punkt, an dem vielleicht der Frust in den vorherigen Spielen kam. Ich glaubte immer noch, dass ich es heben könnte. Vielleicht hätte David, hätte er sein Spiel aufheben können, heute einen Weg gefunden, um zu gewinnen.

Ich habe mich während des gesamten Turniers nie 100% damit angefreundet. Trotzdem spielte ich immer noch ein gutes Turnier, wenn ich bedenke. '

Greg Rusedski Roger Federer Atp Finals
SHARE