Roger Federer: "Ich möchte das Publikum genießen und wieder große Spiele gewinnen"



by   |  LESUNGEN 3902

Roger Federer: "Ich möchte das Publikum genießen und wieder große Spiele gewinnen"

Fast alle Tennisfans sind gespannt auf die Australian Open 2021, mit denen Roger Federer nach fast einem Jahr wieder auf dem Feld sein wird. Das Schweizer Phänomen spielte sein einziges Turnier im Jahr 2020 in Melbourne, bevor er sich einer Doppeloperation am rechten Knie unterzog, die ihn für den Rest der Saison stationär hielt.

Dank der schwierigen Situation im Zusammenhang mit der globalen Pandemie hat der frühere Nummer 1 der Welt beschlossen, keine Erholungszeiten zu erzwingen und die gleiche Strategie zu verfolgen, die ihm 2017 so viel Glück gebracht hatte.

In der Zwischenzeit hat der achtfache Meister von Wimbledon bei 20 Slams den Haken des ewigen Rivalen Rafael Nadal erlitten, während Novak Djokovic eine sehr ernsthafte Chance hat, seinen Wochenrekord an der Spitze der ATP-Rangliste zu erreichen und zu übertreffen.

Dank des neuen Ranglistensystems konnte sich der 39-Jährige aus Basel vor dem Happy Slam noch einen Platz in den Top 5 behaupten. Die australische Regierung hat angegeben, dass Tennisspieler Melbourne nicht vor Beginn des Jahres 2021 erreichen können, eine Richtlinie, die ernsthafte Zweifel an der Durchführung der Vorbereitungsturniere und der Australian Open selbst zu den geplanten Terminen aufkommen lässt.

In einem kürzlichen Interview mit seinem Hauptsponsor Uniqlo bekräftigte der 20-fache Grand-Slam-Champion, dass er es kaum erwarten kann, wieder auf den Platz zu kommen.

Roger Federer über seine Zukunft

Im Gespräch mit seinem Hauptsponsor Uniqlo wurde Roger Federer gefragt, was für ihn jetzt wichtig ist.

Der Schweizer Meister enthüllte, dass es an erster Stelle steht, 100% fit zu werden. Federer sehnt sich danach, die großen Spiele zu spielen und das Publikum wieder zu genießen. „Im Moment möchte ich mit meinem Knie und meinem Körper zu 100% zurückkehren.

Und in Form zu kommen und dann auf dem Tennisplatz zu sein, ich weiß nicht, die Menge zu genießen und wieder große Spiele zu gewinnen. " Federer sagte auch etwas, das für alle Tennisliebhaber eine Erleichterung sein wird.

Er zeigte sich optimistisch über seine Zukunft und hat trotz seiner Nähe zu 40 immer noch Top-Tennis in sich. Gute Zeichen für 2021. "Ich bin wirklich sehr gespannt, was die Zukunft für mein Tennis bringt, denn ich denke, es ist noch etwas übrig."

Kürzlich hat Federer zusammen mit Björn Borg ein Interview geführt. Der Schweizer hatte elegante Dinge zu seinem Idol zu sagen und sagte: "Ich hatte einige große Zusammenbrüche. Meistens von mir verärgert.

Ich von einigen Handshakes, die ich gegeben habe, enttäuscht sein. Ich hatte das Gefühl, dass es der Fehler des Gegners war, den ich verloren habe, obwohl ich selbst schuld war. “ Fotokredit: Pavel Golovkin/Associated Press