Paul Annacone: "Ich wette nicht gegen Roger Federer"

Der Schweizer Maestro ist der Inbegriff für anhaltende Exzellenz und Langlebigkeit

by Fischer P.
SHARE
Paul Annacone: "Ich wette nicht gegen Roger Federer"

In weniger als zwei Monaten sollten die Australian Open 2021 beginnen, obwohl es immer noch viele Unsicherheiten in Bezug auf die Einreise nach Australien und die Quarantäne gibt. Die Regierung hat in der Tat beschlossen, Spieler daran zu hindern, vor Beginn des neuen Jahres in das Land einzureisen.

Diese Entscheidung wirkt sich stark auf die von Tennis Australia in Gang gesetzten organisatorischen Mechanismen aus. Der Happy Slam sollte auch die Rückkehr von Roger Federer auf das Feld genehmigen, dessen letztes offizielles Spiel auf das letztjährige Halbfinale gegen Novak Djokovic zurückgeht.

Der 20-fache Grand-Slam-Champion ist von zwei Operationen am rechten Knie zurück, was dazu führte, dass er 2020 vorzeitig schloss, um die Batterien wieder aufzuladen, angesichts dessen, was die letzte Saison seiner fantastischen Karriere darstellen könnte.

Der ehemalige Trainer von Federer und Sampras, Paul Annacone, sprach im Tennis Channel mit den Landsleuten Andy Roddick und Jim Courier über die Aussichten der Schweizer im Melbourne Park. Viele seiner Fans hoffen, dass er das Kunststück von 2017 wiederholen kann, als er nach einer sechsmonatigen Pause die Trophäe im Finale gegen Rafael Nadal gewann.

Unter der Führung von Ivan Ljubicic gewann die ehemalige Nummer 1 der Welt zwei weitere Grand Slams: Wimbledon 2017 und die Australian Open 2018.

Annacone über Roger Federer

Roger Federers ehemaliger Trainer Paul Annacone stimmte Roddick zu und betonte, dass es für den sechsmaligen Australian Open-Champion wichtig sei, seine Arbeitsbelastung während der vierzehn Tage effizient zu verwalten.

"Das ist der große Schlüssel, wenn Sie 39 Jahre alt sind, wie schnell und wie gut Sie sich erholen. Bei Roger haben wir schon einmal gesehen, dass es schwieriger wird, nicht großartig zu spielen, sondern großartig zu bleiben.

Kann er sieben Spiele über zwei Wochen bei einem Major großartig bleiben? ", Sagte er. Annacone schien jedoch etwas optimistischer in Bezug auf Roger Federers Chancen zu sein und erklärte, dass er der Schweizer nicht ausschließen würde, wenn er gesund wäre und gut aufschlag.

"Wenn er gesund ist und die Punkte auf seinem Aufschlag trifft und dieses Platz schnell ist, wie Andy es sagt, wetten Sie nicht gegen ihn", fügte Annacone hinzu. Federer hat bisher sechs AO-Titel in seinem Trophäenschrank.

Die jüngsten kamen 2017 und 2018, weshalb viele glauben, dass er eine Chance hat, wieder zu triumphieren. Novak Djokovic wird zu Beginn des Turniers der dominanteste Konkurrent sein, aber Federer könnte seine magische Form wiederfinden.

Paul Annacone Roger Federer
SHARE