Top-Trainer: 'Roger Federer hat das Rangsystem geändert, um sich zu schützen'



by   |  LESUNGEN 506

Top-Trainer: 'Roger Federer hat das Rangsystem geändert, um sich zu schützen'

Roger Federer wird die Saison in den Top 5 beenden, obwohl er 2020 nur ein Turnier bestritt. Der Schweizer Maestro wird eine perfekte Comeback-Position haben, wenn er im Februar nächsten Jahres auf den Platz zurückkehrt, seine Punkte von 2019 behält und vor vielen Spielern bleibt, die 2020 auf hohem Niveau gespielt haben.

Dirk Hordorff, der Vizepräsident des Deutschen Tennisverbandes, hält es für falsch, dass Roger nach nur sechs Spielen in der gesamten Saison so hoch eingestuft wurde. Er sagte, dass Roger seinen Einfluss genutzt habe, um das Rangsystem während der Coronavirus-Pandemie zu ändern und sich zu behaupten oben.

Der 20-fache Major-Champion erlebte die kürzeste Saison seiner Karriere, spielte nur bei den Australian Open und unterzog sich im Februar und Mai zwei Knieoperationen. Federer war bestrebt, 2021 einen Neuanfang zu machen, und hat in den letzten Monaten hart an seinem Spiel gearbeitet, in der Hoffnung, wieder zu 100% zu kommen und wieder große Titel zu jagen.

Roger holte sich 2019 vier ATP-Titel und landete hinter Rafael Nadal und Novak Djokovic unter den Top-3. Er eröffnete die Saison 2020 bei den Australian Open. Federer hatte mit einer Leistenverletzung zu kämpfen und musste im vierten Satz des Viertelfinals sieben Matchbälle gegen Tennys Sandgren retten.

Er setzte sich im Viertelfinale durch, verlor aber vor dem nächsten Zusammenprall die Energie! Im Halbfinale besiegte Novak Djokovic Roger in geraden Sätzen, und wir haben den Basler in den offiziellen Spielen danach nicht mehr gesehen.

Nach der rekordverdächtigen Begegnung mit Rafael Nadal in Kapstadt wurde Federer im Februar einer Knieoperation unterzogen und plante, im Juni für Halle und Wimbledon auf seinem geliebten Gras zurückzukehren.

Roger Federer hat 2020 nur ein Turnier gespielt und wird in den Top 5 landen

Roger konnte den Schmerz jedoch nicht lindern, als er sich im Mai einer weiteren Operation unterzog und sich entschied, es eine Saison zu nennen, und alles auf 2021 warf.

Roger ist derzeit auf dem Übungsplatz, beschleunigt seine Trainingseinheiten und arbeitet hart an einem Comeback, das bei den Australian Open im Februar stattfinden soll. Mit diesen 720 Punkten, die im Januar in Melbourne erzielt wurden, ist Federer der 29.

beste Spieler der Saison, obwohl er das neue Jahr in den Top 5 beginnen wird. Zum Beispiel haben Alexander Zverev, Andrey Rublev, Stefanos Tsitsipas und Diego Schwartzman allein im Jahr 2020 mehr als 2000 Punkte gewonnen, das war nicht genug, um das Jahr vor den Schweizern zu beenden und eine bessere Startposition vor dem ersten Major der neuen Saison zu erreichen.

"Roger Federer hat die Rangfolge geändert, um sich zu schützen. Es ist unverantwortlich und ganz einfach falsch. Meiner Meinung nach nutzt er seine Position im Players 'Council. Es muss gesagt werden, dass Roger Federer ohne die Rangänderung nicht unter den Top 50 wäre ", sagte Dirk Hordorff.