Stricker: Roger Federer hat tatsächlich gesagt,ich sollte meinen Aufschlag verbessern



by   |  LESUNGEN 637

Stricker: Roger Federer hat tatsächlich gesagt,ich sollte meinen Aufschlag verbessern

Dominic Stephan Stricker hatte das Glück, Anfang 2020 mit Roger Federer zu trainieren, und etwa neun Monate später gelang es ihm, Roland Garros Junior sowohl im Einzel als auch im Doppel zu gewinnen, indem er nur einen Satz in beiden Kategorien verlor.

Der French Open 2020-Juniorenmeister Dominic Stricker sprach kürzlich über die Brillanz seines Landsmanns Roger Federer. Der Schweizer Teenager drückte auch seinen Wunsch aus, Federer nachzuahmen.

Stricker über Roger Federer

In einem kürzlich geführten Interview sprach Dominic Stricker darüber, wie er in die Fußstapfen von Roger Federer treten möchte, auch wenn es unwahrscheinlich ist, dass er die gleichen Höhen erreicht.

"Ich weiß nicht, ob es in der Geschichte des Herrentennis einen anderen Spieler geben wird, der genauso gut spielt und gewinnt wie er", sagte Stricker. "Aber du siehst Federer, und natürlich willst du sein, was er ist."

In einem Interview vom Oktober dieses Jahres hatte Stricker enthüllt, wie Federer und Wawrinka ihn und Riedi nach dem Spiel erreicht hatten. "Roger und Stan haben mir beide eine SMS geschrieben", hatte Stricker itftennis.com gesagt.

"Roger schrieb eine SMS an den Trainer von Leandro und sagte, er solle seine Glückwünsche an uns beide weitergeben. Er sagte uns, wir sollten genießen, was wir erreicht hatten. Stan hat uns beide gestern in einem Chat angeschrieben, um uns viel Glück zu wünschen.

Roger sagte tatsächlich, ich sollte meinen Aufschlag verbessern. Genau das habe ich getan “, sagte Stricker. „Ich denke, mein Aufschlag ist jetzt ziemlich gut. Es hat mir hier sehr geholfen “. Es gibt einen weiteren großen Zweifel an den Daten der Australian Open 2021.

Bei der 14-tägigen Quarantäne in Australien gab es Gerüchte, dass die Spieler ab dem 25. Dezember 2020 kommen könnten. Es stand jedoch nicht auf dem Boden und wurde nicht berücksichtigt. Jetzt wird das Turnier höchstwahrscheinlich am 25.

Januar 2021 beginnen und bis Mitte Februar dauern. Dies wirkt sich jedoch auf die im Februar geplanten ATP- und WTA-Turniere aus. Der Abstimmungsprozess hat begonnen und jetzt wird entschieden, ob Protokolle akzeptiert werden sollen oder nicht.

Die Fans hoffen auf jeden Fall auf eine großartige Saison 2021, die mit den Australian Open 2021 beginnt. Inmitten aller Probleme scheint die 14-tägige Quarantäne das Hauptproblem für die Spieler zu sein.

Es wird ziemlich streng sein, da die Spieler ihr Hotel nur für fünf Stunden verlassen können, um zu essen und zu trainieren. Dies wurde von Spielern wie Benoit Paire und anderen Profis ernsthaft kritisiert. Es ist nun Sache des Rates, die Entscheidung in dieser Angelegenheit zu treffen.

Der Council hat bereits Novak Djokovic und Vasek Pospisil, der Nummer 1 der Welt, entlassen. Die endgültige Entscheidung hängt nun von Spielern wie Rafael Nadal und Roger Federer ab. Neben den 20-fachen Grand-Slam-Gewinnern gehören Kevin Anderson, John Millman, Andy Murray und Felix Auger-Aliassime zum Council.