Roger Federer strebt die Olympischen Spiele: Mirka und die Kinder lieben Japan



by   |  LESUNGEN 444

Roger Federer strebt die Olympischen Spiele: Mirka und die Kinder lieben Japan

Der 20-fache Grand-Slam-Meister Roger Federer hat bestätigt, dass er unbedingt plant, nächstes Jahr bei den Olympischen Spielen in Tokio zu spielen, da er immer noch hofft, sein erstes olympisches Gold im Einzel zu gewinnen, bevor er seine Karriere beendet.

Federer, Nummer 5 der Welt, hatte gehofft, bei den Olympischen Spielen 2016 in Rio de Janeiro seine erste Goldmedaille im Einzel zu gewinnen. Leider musste der Schweizer Rio verpassen, nachdem er sich nach Wimbledon 2016 einer Knieoperation am Ende der Saison unterzogen hatte.

Federer machte das Halbfinale bei seinem olympischen Debüt bei den Olympischen Spielen 2000 in Sydney, erlitt bei den Olympischen Spielen 2004 in Athen eine schockierende Niederlage in der zweiten Runde. Er erreichte das Viertelfinale bei den Olympischen Spielen 2008 in Peking und gewann die Silbermedaille bei den Olympischen Spielen 2012 in London.

Federer hat jedoch eine Goldmedaille in seiner Sammlung, als er und sein Landsmann Stan Wawrinka das Doppel bei den Olympischen Spielen 2008 in Peking gewannen. "Ein großer Plan ist es, bei den Olympischen Spielen (Japan) dabei zu sein.

Hoffen wir auf das Beste für die Olympischen Spiele, die nächstes Jahr nach Tokio kommen. Dies ist auch eines meiner großen Ziele. Ich hoffe wirklich, dass ich dafür nach Tokio zurückkehren kann ", sagte Federer zu WOWWOWtennis, wie Seiadoumogera enthüllte.

Federer verrät, dass seine Familie Japan liebt

"Mirka liebt das Land und die Kultur, ich auch, meine Kinder reden immer noch so viel über Japan (seit wir letztes Jahr Japan besucht haben). Ich bin wirklich erstaunt, wie die Erfahrung in Japan sie wirklich positiv geprägt hat ", verriet Federer.

Kürzlich sprach Dominic Thiem, Nummer 3 der Welt, auch darüber, wie aufgeregt er über die Olympischen Spiele in Tokio war. Thiem, der bei den diesjährigen US Open seinen ersten Grand-Slam-Titel holte, wollte nicht an den Olympischen Spielen 2016 in Rio de Janeiro teilnehmen, ist aber jetzt bereit für sein olympisches Debüt.

"Ich werde ab dem 23. Juli an den Olympischen Sommerspielen in Tokio teilnehmen!" Sagte Thiem in einem Beitrag auf seiner Website. "Ich habe länger darüber nachgedacht und nächstes Jahr passt es schließlich in meinen Turnierplan.

"Ich freue mich darauf, um eine Medaille zu kämpfen. Mein Trainer Nicolas Massu gewann 2004 in Athen zwei Goldmedaillen. Er erzählte mir von den unglaublich wunderbaren Emotionen. "Ich möchte diese Art von Emotionen selbst fühlen.

Für einen Sportler muss die Atmosphäre bei den Olympischen Spielen einzigartig sein, ich möchte alles aufsaugen. "