Sa: Roger Federer ist nicht verletzt, sein Grund für den Rückzug aus Melbourne ist...



by   |  LESUNGEN 975

Sa: Roger Federer ist nicht verletzt, sein Grund für den Rückzug aus Melbourne ist...

Wie erwartet ist der Rückzug der Australian Open von Roger Federer nicht mit einer Verletzung verbunden, sondern mit den Quarantäneregeln von Melbourne. Der Direktor für Spielerbeziehungen der Australian Open, Andre Sa, gab bekannt, dass er im Dezember mit Roger gesprochen habe und dass der Schweizer und seine Frau seine Quarantänemöglichkeiten nicht mochten.

Roger hätte alleine nach Melbourne reisen, sich wochenlang von seiner Familie fernhalten oder sie mitbringen und im Hotelzimmer einsperren können, was keine Option war. Der 39-Jährige arbeitet mit seinem Trainer Ivan Ljubicic an einem Comeback in Dubai und tut sein Bestes, um in zwei Monaten wieder zu spielen.

Nach einer schweren Knieverletzung im Jahr 2016 feierte Roger in der nächsten Saison ein starkes Comeback. Er gewann drei Hauptkronen zwischen den Australian Open 2017-2018 - seine ersten Haupttitel seit 2012 - und erhöhte seine Zahl auf 20, was Rafael Nadal und Novak Djokovic herausforderte, dies zu wiederholen.

Roger war 2019 immer noch einer der besten Spieler der Welt, gewann vier ATP-Titel und sicherte sich in Miami die 28. Masters 1000-Krone. Der Schweizer habe im Wimbledon-Finale gegen Novak Djokovic zwei Matchbälle verschwendet und genug getan, um das Jahr in den Top-3 zu beenden, vor viel jüngeren Rivalen.

Federer startete die Saison 2020 in Melbourne und kämpfte in der dritten Runde gegen John Millman und sieben Matchbälle gegen Tennys Sandgren in den Viertelfinale abzuwehren, um seine Reise zu verlängern! Federer hatte im Halbfinale einen großartigen Start gegen Novak Djokovic, bevor er in geraden Sätzen verlor, sein letztes offizielles Spiel der Saison beendete und sich im Februar einer Knieoperation unterzog.

Roger Federer wird zum ersten Mal seit 1999 die Australian Open überspringen

Roger brauchte im Mai eine weitere Operation, entschloss sich, den Rest des Jahres zu verpassen und sah 2021 einen Neuanfang. Anstelle von Melbourne wird Roger höchstwahrscheinlich nach Rotterdam oder Dubai zurückkehren, um seine Karriere um ein oder zwei Jahre zu verlängern und erneut um die bemerkenswertesten Titel zu kämpfen.

Federers Hauptziele im Jahr 2021 sind die Olympischen Spiele in Tokio und Wimbledon, in der Hoffnung, bis zum Sommer seine Form wiederzuerlangen und bei diesen Veranstaltungen Titel zu jagen. "Der Hauptgrund für Rogers Rückzug war die Quarantäne.

Ich habe vor einem Monat mit ihm gesprochen, und er hatte zwei Möglichkeiten. Er konnte mit der ganzen Familie kommen und unter Quarantäne stellen. Das Problem ist, dass Rogers Frau Mirka und ihre Kinder den Raum nicht verlassen konnten.

Sie müssten 14 Tage im Zimmer bleiben. Die Ausnahme gilt nur für Spieler. Roger konnte rausgehen, trainieren und zurückkommen, aber die Familie konnte nicht. Mirka gefiel diese Idee nicht. Die andere Möglichkeit wäre, dass er alleine nach Melbourne geht.

In diesem Fall wäre er mindestens fünf Wochen von Familie und Kindern entfernt. Und dann sagte er: „Kumpel, 39 (Jahre alt), vier Kinder, 20 Grand Slams. Ich soll fünf Wochen lang nicht von meiner Familie entfernt sein ", sagte Andre Sa.