Bouchard: "Roger Federer behandelt jeden Menschen mit der gleichen Freundlichkeit"



by   |  LESUNGEN 767

Bouchard: "Roger Federer behandelt jeden Menschen mit der gleichen Freundlichkeit"

Der einzigartige Stil auf und neben dem Platz - zusätzlich zu seinen unzähligen Karriereerfolgen - hat Roger Federer zu einer Inspirationsquelle für eine ganze Generation gemacht. Das Schweizer Phänomen spielte 2020 nur in einem offiziellen Turnier, den Australian Open, bevor es sich einer Doppeloperation am rechten Knie unterzog.

Der 20-fache Grand-Slam-Champion hat beschlossen, nicht nach Melbourne zu fahren, um am ersten Grand-Slam der Saison seit etwa einem Monat teilzunehmen. Diese Entscheidung wird auch von den strengen Protokollen der australischen Regierung vorgegeben.

Der frühere Nummer 1 der Welt wird versuchen, bei Wimbledon und den Olympischen Spielen in Tokio 100% zu erreichen, was vielleicht die letzten großen Tore darstellen könnte, bevor der Schläger aufgehängt wird.

In einem auf YouTube veröffentlichten Videointerview von 'Kombu Drinks' zeigte Model und Influencerin Beatrice Bouchard, Schwester des inzwischen ehemaligen kanadischen Tennismeisters Eugenie, ihre Bewunderung für die Basler Legende.

Auf der anderen Seite erhielt König Roger die Auszeichnung auch 2020 als Lieblingsspieler der Fans.

Beatrice Bouchard: "Wir sind keine perfekte Familie"

„Einer der Kommentare, denen ich öfter gedankt werde, wenn ich Fremde treffe, ist folgender: "Ich dachte, du wärst snobistischer und egoistischer."

Ich verstehe nicht, warum ich hätte sein sollen "- sagte Beatrice. „Ich hatte das Glück, einige der größten Athleten der Welt kennenzulernen, wie beispielsweise Roger Federer. Er ist sehr bescheiden und freundlich, er behandelt jeden einzelnen Menschen so, wie er es für sich tun würde.

Wenn es ihm gelungen ist, gibt es keinen Grund für andere, anders zu handeln "- fügte sie hinzu. Bouchard sprach auch über die Umgebung, in der sie aufgewachsen ist: „Wir sind keineswegs eine ideale, glückliche und perfekte Familie.

Wir sind sehr weit von diesen Kanonen entfernt. Meine Eltern ließen sich scheiden, sie waren nicht glücklich zusammen. Genie war die meiste Zeit ihres Lebens bei meiner Mutter, während mein Vater sich um Charlotte, William und mich gekümmert hat.

Im Laufe der Jahre gab es verschiedene Meinungsverschiedenheiten zwischen Familienmitgliedern. Noch heute sind einige ungelöste Probleme offen. “