Roger Federer: "Ich möchte bitte ein bisschen mehr erreichen"



by   |  LESUNGEN 1231

Roger Federer: "Ich möchte bitte ein bisschen mehr erreichen"

Der 39-jährige Roger Federer war der Protagonist einer weiteren Geste, mit der er den Grund für seine Popularität erklärt. Der Schweizer Meister, Inhaber von 20 Grand-Slam-Titeln, hat einen Weihnachtsbrief von einem argentinischen Fan in seinem Haus in Basel erhalten und ist nicht gleichgültig geblieben.

Alles begann, als es der Freundin des Schweizer Fans gelang, die Adresse zu finden und den Brief ihres Freundes an der frühere Nummer 1 der Welt zu übermitteln, wo sie ihn nur um ein Autogramm bat. Federer war bewegt von der Geste und antwortete und schickte ihm signierte Fotos und eine Nachricht: „An Gastón, alles Gute zum Geburtstag“, liest die Nachricht.

Roger Federer sprach kürzlich in einem Werbespot für die Credit Suisse über seine Spielzeiten 2009 und 2016.

Ist es zu früh, um sich Sorgen um Roger Federer zu machen?

2009 und 2016 waren für Roger Federer äußerst unterschiedliche Jahreszeiten.

Während des ersten gewann er nicht nur die schwer fassbaren French Open, sondern brach auch den All-Time-Grand-Slam-Rekord, indem er den Wimbledon-Titel gewann. Im Jahr 2016 war er jedoch mit einer karrierebedrohlichen Verletzung konfrontiert, die dazu führte, dass er einige Majors verpasste, bevor er sich schließlich einer Operation unterzog.

„2009 war für mich ein absolut fantastisches Jahr. Nachdem ich die French Open gewonnen hatte, konnte ich auch Wimbledon gewinnen und dort den Grand Slam-Rekord aller Zeiten in einem absoluten historischen Spiel brechen “, sagte Federer.

"Es wäre leicht gewesen, in diesem Jahr zum fünften Mal selbstgefällig auf Platz eins zu kommen", fügte er hinzu. "Es ist ein weiterer Moment, in dem du dich im Spiegel ansehen und dir die Frage stellen musst; will ich mehr erreichen? Ich würde gerne ein bisschen mehr erreichen, ja bitte.

“ Nicht viele hatten Hoffnungen von den Schweizern, aber für ihn ging es nur darum, die Menge an harter Arbeit zu investieren, die nötig war, um seine Ziele zu erreichen. "Nach einer Knieoperation im Jahr 2016 war es eine großartige Zeit für mich.

Aber ich denke, wenn du runter und raus bist oder gerade ein anderes Match verloren hast oder gerade operiert wurdest, ist das eine Erinnerung daran, dass wir alle gleich sind und nur harte Arbeit dich zu deinen endgültigen Zielen bringt, “ sagte Federer.

Denn die Saison 2021 ist im Gange und der große Schweizer ist nirgends zu sehen. Er hat sich zum ersten Mal seit der Saison 1998 von den bevorstehenden Australian Open zurückgezogen, was das Gleiche ist wie zum ersten Mal seit seiner Rookie-Saison.

Natürlich gibt es Gerüchte, dass der wahre Grund, warum Federer in Melbourne vermisst wird, in der strengen Quarantänepolitik Australiens aufgrund von COVID-19 liegt und die Probleme, die es für jemanden mit Frau und Kindern verursachen würde, und nicht wegen anhaltender Probleme mit den beiden Knieoperationen, die er letztes Jahr durchgemacht hat.