Serena Williams: "Dies ist das beste Match, das ich in diesem Turnier gespielt habe"



by   |  LESUNGEN 334

Serena Williams: "Dies ist das beste Match, das ich in diesem Turnier gespielt habe"

Vom Wimbledon-Finale 2019 bis zum Viertelfinale der Australian Open 2021: Nach zwei Jahren trifft Serena Williams auf Simona Halep und ändert das Finale komplett. Die amerikanische Meisterin, der ein Spiel mit Qualität und vor allem Quantität spielt, ist nach etwas mehr als sechzig Minuten mit einem doppelten 6: 3 die Protagonistin eines Erfolgs und trifft im Halbfinale auf Naomi Osaka.

Es wird unter anderem der Rückkampf des Flushing Meadows Finales vom 2018 sein. Um den 24 Slam ihrer erstaunlichen Karriere hinzuzufügen, muss Williams wahrscheinlich die drei besten Spielerinnen der Welt schlagen.

In der Pressekonferenz nach dem Viertelfinalspiel gegen Halep sagte Serena: "Ich habe gerade festgestellt, dass ich in den Spielen, die ich verloren habe, viele ungezwungene Fehler gemacht habe. Und ich wusste, dass ich die Gelegenheit hatte, besser zu spielen.

Also dachte ich nur, bleib einfach da drin. Du kannst einfach weitermachen. Und das habe ich gerade getan. Ich weiß, dass Geschwindigkeit während meiner gesamten Karriere eine Sache war, die in meinem Spiel super gut war.

Dies ist mit Sicherheit das beste Match, das ich in diesem Turnier gespielt habe. Ich wusste, ich hätte es besser machen sollen als andere Spiele und ich tat es. Ich strahle darüber. In der Nebensaison habe ich nicht speziell auf ein paar Schläge trainiert, sondern mich mehr darum gekümmert, mich körperlich zu erholen.

"

Naomi Osaka: "Ich schaue immer Serena Williams 'Spiele"

Naomi Osaka erreichte das Halbfinale der Australian Open 2021, indem sie Su-Wei Hsieh in geraden Sätzen mit einem Endstand von 6-2, 6-2 besiegte.

In der Pressekonferenz nach dem Spiel sprachen die Japanerin über das Spiel und über ihr Idol Serena Williams. Sie sagte: "Ich bin wirklich glücklich darüber, wie ich gespielt habe - jedes Mal, wenn ich sie spiele, ist es so ein Kampf und trotz der Punktzahl war es ein weiterer Kampf für mich.

Es macht mich ein bisschen ruhiger, nur zu wissen, dass ich, obwohl mein Rücken stark gegen die Wand gelehnt war, immer noch Chancen hatte. Selbst heute, als ich zwei Matchbälle hatte und sie beide gerettet hat, habe ich normalerweise das Gefühl, in Panik geraten zu sein, aber heute war ich ziemlich ruhig.

Über Serena Williams sagte Osaka: "Ich schaue mir sowieso immer Serenas Spiele an. Auf jeden Fall wird es richtig Spaß machen. Ich halte den Fernseher im Tennis, oder? Aber wenn es ein interessantes Spiel zu sehen gibt, werde ich es sehen.

Es ist einfach interessant, ihre Form zu beobachten. Für mich bin ich mit Serena, Federer, Nadal aufgewachsen. Es ist nur mehr eine Gewohnheit als alles andere. Ich habe das Gefühl, dass jeder im Turnier sie beobachtet. " Fotokredit: AP