Serena Williams wird in einer Dokumentarserie auf Amazon Prime zu sehen sein



by   |  LESUNGEN 446

Serena Williams wird in einer Dokumentarserie auf Amazon Prime zu sehen sein

Serena Williams wird ein Star in einer Amazon Prime-Doku-Serie sein. Das Projekt hat noch keinen Titel, folgt aber dem Leben die Tennisspielerin, 23-fachen Grand-Slam-Meisterin, auf und neben den Tennisplätzen. Williams sagte: "Ich freue mich sehr über die Zusammenarbeit mit Amazon Studios.

Sie entwickeln einige der motivierendsten und wichtigsten Inhalte für das globale Publikum. Es ist Zeit, mit der Welt zu teilen." Im Jahr 2018 strahlte HBO Being Serena aus, einen fünfteiligen Dokumentarfilm, der sich sowohl mit den beruflichen als auch mit den privaten Aspekten ihres Lebens befasst.

In den von Plum Pictures, Goalhanger Films und Amazon Studios produzierten Dokumentationen sind Serena Williams, Patrick Mouratoglou, Stuart Cabb und Tony Pastor als ausführende Produzenten zu sehen.

Serena Williams spielt die Hauptrolle in der Doku-Serie bei Amazon Prime

Jennifer Salke, Leiterin der Amazon Studios, sagte: "Serena hat ihren Sport verändert und wurde zu einer der inspirierendsten Sportlerinnen, Unternehmerinnen und Frauen ihrer Generation.

Sie bewunderte nicht nur ihre unübertroffenen Fähigkeiten auf dem Platz, sondern auch ihr bürgerliches Engagement in vielen Bereichen. Wir freuen uns sehr, ihre Reise mit dieser neuen Serie gemeinsam zu teilen und mit ihr zusammenzuarbeiten, um neue Originalinhalte für unsere Prime Video-Kunden auf der ganzen Welt zu erstellen."

Derzeit in Produktion, folgen die Dokumentationen Serena Williams auf und neben dem Tennisplatz. Die größte Athletin und Tennisspielerin der Open Era und die am meisten ausgezeichnete WTA-Spielerin aller Zeiten musste zahlreiche, scheinbar unüberwindbare Hindernisse überwinden, um bei allen vier Grand-Slam-Turnieren einen Titel zu gewinnen.

Sie hat außerdem 73 Meisterschaften im Einzel und 23 im Doppel gewonnen und war Goldmedaille bei den Olympischen Spielen 2000 (Doppel), 2008 (Doppel) und 2012 (Einzel und Doppel). Außerhalb des Spielfelds hat sich Serena in der Welt des Geschäfts, der Unterhaltung und der Mode einen Namen gemacht, indem sie die Modelinie S by Serena und Serena Ventures als Teil ihrer Marke hinzufügte.

Serena sucht noch nach ihrem 24 Slam Titel, um endlich den Rekord zu erreichen, den Margaret Smith Court noch hält: Die Amerikanerin hat dieses Jahr noch drei Chancen: bei Roland Garros, Wimbledon und den US Open. Fotokredit: as.com