Serena Williams wird Olympia in Tokio auslassen: "Ich behalte den Grund für mich"



by   |  LESUNGEN 1407

Serena Williams wird Olympia in Tokio auslassen: "Ich behalte den Grund für mich"

Serena Williams wird die Olympischen Spiele 2021 in Tokio auslassen. Am Vorabend von Wimbledon gab die 39-jährige ehemalige Nummer 1 der Weltrangliste bekannt, dass sie nicht an den japanischen Olympischen Spielen vom 23.

Juli bis 8. August teilnehmen wird. In der Pressekonferenz vor dem London Slam sagte Serena: "Ich stehe nicht auf der olympischen Liste, zumindest ist mir das bekannt. Und wenn ich es wäre, sollte ich es nicht sein. Es gibt viele Gründe, die mich zu dieser Wahl geführt haben.

Aber ich habe heute keine Lust darüber zu reden. Vielleicht ein anderes Mal. Entschuldigen Sie mich. Wie wird es sein, die Spiele zu überspringen? Ich habe nicht darüber nachgedacht. In der Vergangenheit war es ein wunderbarer Ort für mich.

Ich habe nicht darüber nachgedacht und werde auch weiterhin nicht daran denken." Serena Williams, Olympiasiegerin 2012 in London im Dameneinzel, gewann bei den Olympischen Spielen, an denen sie spielte, insgesamt 4 Goldmedaillen, als sie Maria Sharapova direkt auf dem Rasen des All England Club besiegte.

Die erfolgreiche Karriere von Serena Williams

In ihrer Karriere hat Serena Williams 73 WTA-Einzeltitel gewonnen: 23 Grand Slam, ein absoluter Rekord in der offene Ära, einschließlich der Männer, was sie zur zweiten Spielerin macht, die jemals mehr Majors in dieser Spezialität gewonnen hat, hinter nur Margaret Smith Court, die mit 24 glänzt.

Serena hat den virtuellen Grand Slam, der aus dem Sieg von vier aufeinanderfolgenden Slams nicht im selben Kalenderjahr besteht, zweimal absolviert (in den beiden Jahren 2002-2003 und 2014-2015). Die Amerikanerin hat außerdem 5 WTA-Finals und 19 Premier-Kategorie-Turniere (6 Premier Mandatory, 6 Premier 5 und 7 Premier) sowie 21 Tier-I- und Tier-II-Titel gewonnen.

Nicht nur im Einzel kann Williams zahlreiche Siege vorweisen, sondern auch im Damen- und Mixed-Doppel, wo sie weitere 16 Grand-Slam-Turniere gewann: 14 gewann mit ihrer älteren Schwester Venus und zwei im Mixed-Doppel, beide mit Max Mirnyi in der 1998.

Zu diesen Erfolgen kommen noch drei olympische Goldmedaillen, die alle zusammen mit Venus gewonnen wurden, ein Federation Cup und zwei Hopman Cups.