Mouratoglou: Serena Williams fehlte das Selbstvertrauen, als wir anfingen zu arbeiten



by   |  LESUNGEN 783

Mouratoglou: Serena Williams fehlte das Selbstvertrauen, als wir anfingen zu arbeiten

Trainer Patrick Mouratoglou enthüllte, dass es Serena Williams zu Beginn ihrer Arbeit im Jahr 2012 an Selbstvertrauen mangelte, und eines seiner ersten Ziele war es, den Amerikanerin zu ermutigen, nur die höchsten Auszeichnungen anzustreben.

Seit sie sich mit Mouratoglou zusammengetan hat, hat Williams eine Reihe von Grand Slams gewonnen, da sie 23 Majors in ihrer Sammlung besitzt. "Ganz am Anfang fehlte ihr das Selbstvertrauen. Sie war nicht sie selbst. Aber ich wusste, wer sie war", erklärte Mouratoglou gegenüber AFP.

"Als sie sich 2012 für das Halbfinale in Wimbledon qualifizierte, als sie in der Weltrangliste siebte wurde, bin ich im Restaurant, sie rennt mit einem Lächeln auf mich zu und sagt mir, es ist großartig, was auch immer passiert, jetzt bin ich Dritte."

in der Welt am Montag!' - 'Es ist schei*e' - "Ich sagte ihr 'Na und? Ich bin überrascht, dass du das toll findest, erklär es mir.' Sie fühlte sich wirklich schlecht und antwortete mir nicht.

Aber am Abend schrieb sie mir: »Entschuldigen Sie, was ich vorhin gesagt habe. Nummer drei, es ist schei*e, Nummer zwei auch.' An diesem Punkt habe ich sie wieder mit sich selbst verbunden."

Die Partnerschaft zwischen Williams und Mouratoglou war ein sofortiger Erfolg

„Die Olympischen Spiele in London waren außergewöhnlich.

Sie hat Wimbledon gewonnen und das Vertrauen, das ihr dieser Sieg gegeben hat, hat sie dazu gebracht, auf dem Wasser zu gehen", erinnerte sich Mouratoglou. "Sie hat bei den (olympischen) Spielen alle pulverisiert.

Im Finale stand es 6-0, 6-1 gegen Sharapova! Hier spielte sie das beste Tennis ihres Lebens, sie war unantastbar. "Ende 2014 und Anfang 2015 gewann sie vier Grand Slams in Folge und spielte wirklich gut. 2013 erzählte sie mir, dass sie Roland Garros seit 11 Jahren nicht mehr gewonnen hat und es gerne zu ihrem Ziel machen möchte.

Sie hat in diesem Jahr kein Match auf Sand verloren ... Sie hat Charleston, Madrid, Rom, Roland Garros, Bastad gewonnen. Selbst Rafael Nadal hat das nie getan." Serena Williams hat seit Wimbledon nicht mehr gespielt, da er mit einer Verletzung zu kämpfen hat.