Reilly Opelka: Serena Williams wäre ohne Venus nicht das, was sie ist



by   |  LESUNGEN 1243

Reilly Opelka: Serena Williams wäre ohne Venus nicht das, was sie ist

Die Nummer 20 der Welt, Reilly Opelka, gibt zu, dass er viel von Venus Williams gelernt hat und besteht darauf, dass Serena ohne Venus nicht das wäre, was sie ist. Venus, eine ehemalige Nummer 1 der Welt, ist siebenmaliger Grand-Slam-Meisterin und dreimaliger Grand-Slam-Vizemeisterin.

Ihre Schwester Serena hatte mehr Erfolg und gewann 24 Majors. "Ich habe mehr von ihr gelernt als von jedem anderen aktiven Spieler", sagte Opelka über Venus, wie er in Punto de Break zitiert wird. "Sie ist eine brillante Frau, eine erbitterte Konkurrentin.

Sie arbeitet ganz anders als die anderen und ist unglaublich wettbewerbsfähig, sie ist jemand, der eine Niederlage nicht ertragen kann, es macht sie fast krank, daran zu denken. Sie schaut nicht einmal über ihre Siege hinweg, sie lebt einfach im Moment.

Ohne Serena wäre sie die größte Tennisspielerin der Geschichte. Wohlgemerkt, Serena wäre ohne Venus auch nicht das, was sie ist, also gebührt beiden Anerkennung. Außerdem hat sie einen tollen Sinn für Humor.

Ich genieße es sehr, mit ihr zusammen zu sein und von ihr zu lernen."

Venus Williams freute sich, Maria Sharapova zu treffen

Die 41-jährige Venus Williams ist noch immer auf der Tour aktiv, während die 34-jährige Sharapova ihre Karriere zu Beginn der Saison 2020 beendet hat.

Venus und Sharapova sind sich bei der Met Gala begegnet. "Wir haben mit meiner Schwester gesagt, dass wir möchten, dass Maria noch auf der Tour spielt, und dann haben wir sie bei der Gala gesehen. Wir waren so glücklich, uns wiederzusehen, wir umarmten uns, lachten, erinnerten uns an Anekdoten und sagten ihr, dass wir sie auf dem Platz vermissen.

Dann haben wir das Foto gemacht. Die Moral dieser Geschichte ist, dass wir uns, obwohl wir auf dem Platz wütend gekämpft haben, auch Jahre später immer noch respektieren. Und Maria, wenn du zurückkommen willst, tu es, weil ich und meine Schwester dich um dich kümmern“, sagte Venus.