Serena Williams: 'Ich bin nicht da, wo ich körperlich sein muss'



by   |  LESUNGEN 2779

Serena Williams: 'Ich bin nicht da, wo ich körperlich sein muss'

Im Januar wird die 23-fache Major-Siegerin Serena Williams dem achten Australian Open-Titel nicht hinterherlaufen und sich zum fünften Mal in ihrer Karriere vom Saisoneröffnungs-Major zurückziehen. Serena musste die zweite Hälfte des Jahres 2021 aufgrund einer Verletzung ausfallen, und sie ist nicht bereit, nach Australien zurückzukehren, da sie mehr Zeit braucht, um sich zu erholen und zu 100% zurückzukehren.

Serena spielte nur sechs Turniere in der Saison hinter uns, erreichte das Halbfinale der Australian Open und konnte dies in Roland Garros und Wimbledon nicht wiederholen, um zum ersten Mal seit 2006 außerhalb die Top-40 zu landen!

Die amerikanische Veteranin hatte mit Verletzungen zu kämpfen und beendete die Saison, nachdem sie sich in der ersten Runde in Wimbledon eine Achillessehne gerissen hatte. Serena übersprang das Heim-Major in New York und beschloss, ihr Jahr zu beenden und irgendwann im Jahr 2022 einen Neuanfang zu machen.

Serena wird die AO verpassen und braucht mehr Zeit, um sich zu erholen

Williams holte sich bei den Australian Open 2017 die 23. Major-Krone und machte eine Break vom Tennis, um später in diesem Jahr einem Kind einen Platz zu geben.

Die Amerikanerin kehrte im Frühjahr 2018 zurück, um dort weiterzumachen, wo sie aufgehört hatte, und auf hohem Niveau zu spielen, um innerhalb von zwei Jahren vier Major-Finale zu erreichen. Serena verlor sie alle und schaffte es nicht, einen zusätzlichen Schritt zu machen und den Rekord von Margaret Court zu erreichen.

Serena lieferte ihr bestes Tennis seit ihrer Rückkehr im Jahr 2018 und besiegte im Februar dieses Jahres fünf Rivalinnen, um das Halbfinale in Melbourne zu erreichen, darunter bemerkenswerte Siege über die Top-7-Rivalinnen Aryna Sabalenka und Simona Halep!

Serena Williams wollte die Trophäe gewinnen und traf in einem spannenden Duell auf Naomi Osaka und erlitt eine harte 6-3, 6-4-Niederlage in einer Stunde und 15 Minuten. Serena holte zwischen 2003 und 2010 fünf Australian Open-Titel, zwei weitere Trophäen kamen 2015 und 2017.

"Obwohl diese Entscheidung nie leicht zu treffen ist, bin ich nicht da, wo ich körperlich sein muss, um an Wettkämpfen teilzunehmen. Melbourne ist eine meiner Lieblingsstädte, die ich besuche, und ich freue mich jedes Jahr darauf, bei den Australian Open zu spielen.

Ich werde es vermissen, die Fans zu sehen, aber ich freue mich darauf, zurückzukehren und auf meinem höchsten Niveau anzutreten", sagte Serena Williams.