Trainer Rick Macci erinnert sich an seinen Eindruck von den Williams-Schwestern



by   |  LESUNGEN 629

Trainer Rick Macci erinnert sich an seinen Eindruck von den Williams-Schwestern

Der legendäre Tennistrainer Rick Macci gab zu, dass er von Serena Williams und Venus Williams zunächst unbeeindruckt war, aber das änderte sich schnell. Macci, der auch Maria Sharapova und Jennifer Capriati trainierte, erinnerte sich an das erste Mal, als er den Williams-Schwestern vorgestellt wurde.

„Ich habe mit beiden Mädchen eine Stunde lang Übungen gemacht. In der ersten Stunde sitze ich da und denke ‚Was in Gottes Namen mache ich an einem Samstag in Compton, Kalifornien?‘,“ sagte Macci zu Essentially Sports, wie auf Tennishead enthüllt.

„Ich dachte nicht, dass sie besser oder schlechter sind als vielleicht 50., 60., 70. (Rang) in der Nation. Dann fingen wir an, wettbewerbsfähige Punkte zu machen … und genau dort hat es mich umgehauen! Die ganze Landschaft hat sich verändert.

Die Beinarbeit wurde etwas besser, die Vorbereitung wurde besser. Als sie anfingen zu spielen, [ich sah] das brennende Verlangen, an den Ball zu kommen. Das habe ich noch nie gesehen und bis heute nicht! Ich konnte die Bewegung einfach nicht glauben.

Jetzt denke ich, 1,80 m groß, stark, schnell und sie greifen nach der Halsschlagader."

Macci konnte das Talent der Williams-Schwestern nicht fassen

Macci gab bekannt, dass er Richard Williams erzählt habe, dass er die „nächste Frau Michael Jordan“ in seinen Händen habe.

„An diesem Punkt wende ich mich an Richard (Williams) und sage: ‚Du hast den nächsten weiblichen Michael Jordan in deinen Händen‘ und er sagte: ‚Nein, ich habe die nächsten beiden!’.

" Macci fuhr fort. „Ich habe Richard gesagt, dass sie eines Tages nicht nur die Nummer eins der Welt sein könnten, sondern auch den Sport übertreffen können! Es war mir egal, was passieren würde, ich wusste nur, dass ich mit Richard auf einer Mission war, um diese Sache zu verwirklichen.“ Beide Schwestern wurden Grand-Slam-Champions und erreichten die Nummer-1-Rangliste. Serena gewann 23 Grand-Slam-Titel im Einzel, während Venus sieben Grand-Slam-Titel im Einzel gewann.