Arantxa Sanchez äußert ihren Unmut darüber, wie sie in King Richard dargestellt wurde



by   |  LESUNGEN 7062

Arantxa Sanchez äußert ihren Unmut darüber, wie sie in King Richard dargestellt wurde

Die frühere Nummer 1 der Welt, Arantxa Sanchez Vicario, war zu Gast in der spanischen Radiosendung El Larguero und äußerte dort ihren Unmut darüber, wie sie in King Richard dargestellt wurde. In einer Szene des Films trat eine 14-jährige Venus Williams bei der Bank of the West Classic gegen Sanchez Vicario an.

In der Szene hatte Williams die volle Kontrolle über das Match, als sie mit 6: 2, 3: 1 führte, bevor Sanchez Vicario eine Toilettenpause einlegte. Nach der Toilettenpause gewann Sanchez Vicario das Match. „Der Moment, in dem sie mich als eine sehr schlechte Person darstellten, war, als ich 2-6 und 1-3 verlor, ist völlig falsch.

Soweit ich weiß, habe ich geführt", wurde Sanchez Vicario von Marca zitiert. „Es ist unmöglich, dass ich den Platz mit 1-3 verlassen hätte, weil man in ausgeglichenen Spielen nie gehen kann, wenn überhaupt, wäre ich mit 2-3 gegangen.

Die Toilettenpause ist begrenzt. Ich wäre bestraft worden, wenn ich länger geblieben wäre. Die Sache ist die, die dem Film die Wichtigkeit verleiht. Anders kann der Film nicht relevant werden. Ich hatte eine brillante Karriere, niemand hat mir etwas gegeben, um das zu erreichen, was ich bekommen habe, und ich verstehe nicht, was es bedeutet, wenn sie mir das wegnehmen.

Ich empfehle es, weil es ein epischer Film ist und es um Anstrengung geht. "

Sanchez Vicario: Ich wusste, dass Serena Williams besser sein würde als Venus

Nachdem Sanchez Vicario ihren Unmut darüber geäußert hatte, wie sie in King Richard dargestellt wurde, fügte sie hinzu, dass sie eine gute Beziehung zu Richard Williams habe.

Außerdem sagte Sanchez Vicario, sie wisse, dass Serena die bessere der beiden Williams-Schwestern sein würde„Ich habe eine gute Beziehung zu Richard Williams und als seine beiden Töchter auf der Tour waren, sprachen alle über Venus und ich sagte dem Vater: ‚Diejenige, die wirklich gut sein und mehr gewinnen wird, wird Serena sein.'

Ich sah sie spielen und wusste, dass Serena besser sein würde als Venus. Ich kenne beide, ich habe oft gegen sie gespielt", fügte Sanchez Vicaro hinzu.