Billie Jean King teilt starke Worte über Serena und Venus Williams



by   |  LESUNGEN 973

Billie Jean King teilt starke Worte über Serena und Venus Williams

Die Tennislegende und WTA-Gründerin Billie Jean King erinnerte sich an das Treffen mit Serena und Venus Williams am 34. Jahrestag ihres ersten Treffens mit dem größten Schwesterduo der Tennisgeschichte. 1988 lernte King die Williams-Schwestern kennen, die später zu Größen aller Zeiten werden sollten.

King sagte, sie sei von den Williams-Schwestern beeindruckt gewesen, als sie sie das erste Mal traf. 34 Jahre später sagt King, dass die Williams-Schwestern so beeindruckend wie eh und je sind. „Heute vor 34 Jahren, am 30.

April 1988, hatte ich die Ehre, @Venuseswilliams & @serenawilliams in einer Domino’s Pizza @WorldTeamTennis-Klinik in Long Beach zu treffen. Sie waren damals genauso beeindruckend wie heute. Foto: Carol Newsom, aufgenommen bei unserem zweiten Treffen 1992 mit Rosie Casals“, twitterte King.

Serena Williams könnte zurückkehren, um in Wimbledon zu spielen

Die Williams-Schwestern haben 2022 noch kein Turnier bestritten.

Serena Williams hat seit dem letztjährigen Wimbledon nicht mehr gespielt, als sie ihr Match in der ersten Runde aufgrund eines Kniesehnenproblems aufgeben musste. Auf der anderen Seite hat Venus Williams seit Ende August nicht mehr gespielt.

Venus Williams erhielt eine Wildcard für die Australian Open, entschied sich jedoch, das Event zu überspringen. Serena Williams deutete kürzlich in einem Instagram-Video an, dass sie plant, um Wimbledon herum zurückzukehren.

Letzten Monat nahm der langjährige Trainer von Serena Williams, Patrick Mouratoglou, das Angebot von Simona Halep an, ihr neuer Vollzeittrainer zu werden. Nachdem Mouratoglou seine Partnerschaft mit Halep bekannt gegeben hatte, gab er bekannt, dass er ein Gespräch mit Serena Williams hatte.

Laut Mouratoglou gab ihm Serena Williams die Erlaubnis, mit Halep zusammenzuarbeiten. Einige denken, dass Serena Williams, die Mouratoglou die Erlaubnis erteilt, mit Halep zusammenzuarbeiten, bedeutet, dass die 23-fache Grand-Slam-Meisterin nicht vorhat, zum Tennis zurückzukehren.

Serena Williams spielte 2021 anständiges Tennis, bevor sie ihre Saison beendete. Bei den Australian Open erreichte Serena Williams das Halbfinale, bevor sie gegen die spätere Meisterin Naomi Osaka verlor.