Kim Clijsters baut ihre perfekte Spielerin: Sie erwähnt Serena Williams, Steffi Graf



by   |  LESUNGEN 481

Kim Clijsters baut ihre perfekte Spielerin: Sie erwähnt Serena Williams, Steffi Graf

Die frühere Nummer 1 der Welt, Kim Clijsters, wurde gebeten, ihre perfekte Spielerin zu kreieren, und sie erwähnte dabei Serena Williams und mehrere andere großartige Meisterinnen. Als sie nach dem Aufschlag gefragt wurde, sagte Clijsters, dass ihre perfekte Spielerin den Aufschlag von Serena Williams haben würde.

„Serenas“, sagte Clijsters im US Open-Podcast per Sportskeeda. Nachdem sie Williams Aufschlag ausgewählt hatte, nahm Clijsters ihre Rückkehr auf. „Vielleicht nehme ich meine. Das ist vielleicht der eine.

Ich habe einfach auf meinen Instinkt vertraut, den Aufschlag meiner Gegnerin zu lesen, was mir sehr gut gefallen hat. Also lass mich dieses Vertrauen in diesen Schuss behalten", sagte Clijsters. Wenn es um die Vorhand geht, nennt Clijsters Ashleigh Barty.

„Ich meine, Ashleigh Barty kommt für mich der perfekten Tennisspielerin nahe“, sagte Clijsters. „Lass mich einfach gehen, vielleicht eine Generation zurück und ich werde mit Steffis Vorhand gehen, weil das in meiner Kindheit wie der Schuss war, den ich treffen wollte.

Ich wollte die Beinarbeit haben, um um den Ball zu laufen. Also werde ich Steffis Vorhand benutzen."

Clijsters erwähnte auch Iga Swiatek, Justine Henin, Martina Navratilova

„Vielleicht ist Justines Einhand-Rückhand, und ich denke, es würde einfach Spaß machen, wie ein Einhand-Rückhand-Crosscourt zu rippen“, sagte Clijsters, als sie gefragt wurde, wessen Rückhand sie nehmen würde.

In Bezug auf Volleys erwähnte Clijsters die ehemalige neunmalige Wimbledon-Siegerin Navratilova. "Ich habe gegen Legenden gespielt und ich habe Doppel gegen Navratilova gespielt. Ich meine, sie war schon älter, als ich gegen sie gespielt habe, und sie war immer noch unglaublich.

Ich werde Martinas Volleys wählen", sagte Clijsters. Clijsters fügte abschließend die mentale Stärke von Iga Swiatek zu ihrer perfekten Spielerin hinzu. Swiatek hat ihre letzten 35 Matches gewonnen und war in den letzten vier Monaten absolut dominant.

"Ich denke, ich werde Iga nehmen, nur um wie eine aktuelle Spielerin zu sein", bemerkte Clijsters. „Ja, nur mit dem, was sie im letzten Jahr gemacht hat, besonders in letzter Zeit. Nur der mentale Aspekt, wie sie ihr Spiel dahin verbessert, wo es jetzt ist, und wie viel Hingabe und wie viel Leidenschaft und Motivation und alles, was dazu gehört, und mentale Stärke, die es braucht. Sie hat es einfach zusammen, oder? Und ja, ich werde diesen Teil von ihr übernehmen."