Serena Williams wählte Ons Jabeur als ihren Doppelpartnerin für Eastbourne



by   |  LESUNGEN 668

Serena Williams wählte Ons Jabeur als ihren Doppelpartnerin für Eastbourne

Die Nummer 4 der Welt, Ons Jabeur, sagte, sie sei „überglücklich“, als Serena Williams ihr anbot, zusammen Doppel zu spielen. Am Dienstag gab Williams bekannt, dass sie plant, nächste Woche ihr lang erwartetes Comeback auf den Rasenplätzen von Eastbourne zu geben.

Williams, die seit ihrem Rücktritt von ihrem Wimbledon-Erstrundenmatch vor 12 Monaten nicht mehr gespielt hat, wird sich mit Jabeur in Eastbourne zusammenschließen. „Ziemlich aufgeregt, mit Serena Doppel zu spielen.

Als ich die Nachricht erhielt, war ich überglücklich, und es ist so ein Privileg für mich. Sehr glücklich, dass sie mich ausgesucht hat. Hoffentlich werden wir ein großartiges Turnier haben und können es kaum erwarten, dieses Jahr in Eastbourne zu sein“, sagte Jabeur in einem Video.

Williams und Jabeur werden als Team im Doppel debütieren

„Ich freue mich darauf, zum Rothesay International-Turnier in England zurückzukehren und wieder auf dem Rasen zu stehen – einer Oberfläche, die mir während meiner gesamten Karriere so gut getan hat.

Eastbourne hat einen einzigartigen Charme, den man sonst nirgendwo auf der Tour sieht, und ich freue mich darauf, wieder vor den Fans zu spielen", sagte Williams in einer Erklärung. Serena wird nächste Woche ihren dritten Auftritt in Eastbourne haben.

Williams gab 1998 ihr Debüt in Eastbourne, bevor sie 2011 zum zweiten Mal an der Veranstaltung teilnahm. „Im Namen aller bei der LTA freuen wir uns, Serena wieder herzlich im Rothesay International und in der fabelhaften Umgebung von Devonshire Park, Eastbourne, willkommen zu heißen.

Die diesjährige Besetzung erweist sich als absolut herausragend, wobei Serena hier zu sein das i-Tüpfelchen sein wird und ich persönlich bin sicher, dass ich für viele spreche, da wir es kaum erwarten können, sie wieder spielen zu sehen", sagte der Turnierdirektor von Eastbourne, Gavin Fletcher.

Williams und Jabeur werden sicherlich viel Aufmerksamkeit auf sich ziehen und ihre Spiele werden vor ausverkauftem Haus stattfinden. Es bleibt abzuwarten, wie weit Williams und Jabeur bei ihrem Debüt als Team gehen können.