Venus Williams spricht über gesunde Konkurrenz zwischen ihr, Serena Williams



by   |  LESUNGEN 1246

Venus Williams spricht über gesunde Konkurrenz zwischen ihr, Serena Williams

Venus Williams sagt, es habe immer eine gesunde Konkurrenz zwischen ihr und ihrer Schwester Serena Williams gegeben. Nachdem Serena ihr Karrierefinalturnier bei den vergangenen US Open beendet hatte, zollte sie Venus einen ganz besonderen Tribut.

„Ich wäre nicht Serena, wenn es Venus nicht gäbe, also danke, Venus. Sie ist der einzige Grund, warum Serena Williams jemals existiert hat“, betonte Serena nach dem letzten Match ihrer Karriere. Jetzt, in einem Interview mit Glamour UK, eröffnete Venus, dass sie und Serena seit ihrer Kindheit gegeneinander antreten.

Venus Williams über Serena: Die Größte aller Zeiten

„Ja, Serena und ich sind sehr voneinander abhängig. Wir machen dasselbe wie der andere. Es geht immer weiter, es ist ein endloser Kreislauf – selbst als wir ungefähr acht Jahre alt waren und dachten: ‚Das will ich auch!‘ Aber es ist eher eine Motivation und wenn ich sehe, dass sie es großartig macht, ist es mein Erfolg.

Das motiviert mich auch und lässt mich wissen, dass ich das auch kann, und so muss man den Erfolg anderer sehen. Ich liebe es zu sehen, wie Menschen großartige Leistungen erbringen. Ich mag es nicht, wenn jemand scheitert.

Ich sehe gerne, wie meine Gegner gegen mich verlieren, aber ansonsten nutze ich gerne die Energie, die andere Menschen mit Erfolg einbringen. Serena hat mir so viel beigebracht und es gibt so viel, was man lernen kann, wenn man nur in der Nähe von Größe ist, und das ist sie – die Größte aller Zeiten“, sagte Venus Glamour UK.

Im letzten Turnier ihrer Karriere tat sich Serena mit Venus für die USA zusammen Offenes Doppel-Event. Die Williams-Schwestern, die zusammen 14 Grand-Slam-Doppeltitel gewannen, kamen in New York nicht allzu weit, da sie in der ersten Runde von Lucie Hradecka und Linda Noskova geschlagen wurden.

Die Williams-Schwestern spielten erstmals seit 2018 wieder im Doppel.