Serena Williams verrät, wie es ist, wieder auf dem Tennisplatz zu stehen



by   |  LESUNGEN 977

Serena Williams verrät, wie es ist, wieder auf dem Tennisplatz zu stehen

Serena Williams gibt zu, dass es sich „sehr komisch“ anfühlt, zum ersten Mal seit dem Ende ihrer Profi-Tenniskarriere den Platz zu betreten. Der frühere 23-fache Grand-Slam-Champion Williams verabschiedete sich bei den letzten US Open vom Tennis.

Diese Woche erschien Williams beim TechCrunch Disrupt, um über ihre Serena Ventures zu sprechen. Zu keiner Überraschung verlagerte sich das Gespräch auf Tennis. „Ich habe dieses Unternehmen vor einer Weile gegründet, also bin ich einfach hineingesprungen.

An den ganzen Ruhestand habe ich gar nicht gedacht. Ich habe noch nicht wirklich darüber nachgedacht. Aber ich bin neulich auf den Platz gegangen und habe zum ersten Mal in meinem Leben [realisiert], dass ich nicht für einen Wettbewerb spiele, und das hat sich sehr komisch angefühlt.

Es war wie der erste Tag vom Rest meines Lebens, und bis jetzt genieße ich es. Aber ich versuche immer noch, dieses Gleichgewicht zu finden“, sagte Williams auf der TechCrunch Disrupt laut The San Francisco Standard.

Williams hat es nicht eilig, den geschäftlichen Mount Rushmore zu erreichen

Serena Ventures wurde ursprünglich im Jahr 2014 gegründet. Williams etabliert sich langsam in der Geschäftswelt, aber sie hat es nicht eilig, den Mount Rushmore der Geschäftswelt zu erreichen.

„Das Tennis [Serena] ist sehr intensiv, aber als ich älter wurde, hat mich die Bedeutung meines Namens umhüllt. Ich bin sehr ruhig und entspannt. Ich habe 17 Jahre darauf gewartet, meinen ersten Grand Slam zu gewinnen.

Also kann ich warten", fügte Williams hinzu. Im August gab Williams ihre Pläne bekannt, ihre Karriere nach den US Open zu beenden. In einem für Vogue veröffentlichten Beitrag sagte Williams, dass sie sich in ihrem Ruhestand auf Geschäft und Familie konzentrieren werde.

Neben dem Versuch, sich in der Geschäftswelt weiter zu etablieren, hofft Williams auch, zum zweiten Mal Mutter zu werden. Williams und ihr Ehemann Alexis Ohanian haben ein Kind, Olympia, das 2017 geboren wurde.