Serena Williams jenseits des Tennis: Ihr Unternehmen gegen körperliche Schmerzen



by   |  LESUNGEN 448

Serena Williams jenseits des Tennis: Ihr Unternehmen gegen körperliche Schmerzen

Serena Williams, Mitbegründerin von Will Perform, das mit topischen Schmerzlinderungs-, Muskel- und Hautpflegeprodukten auf die körperliche Erholung nach dem Training abzielt, könnte das Angebot erweitern.

Serena sagte: „Mein Trainer sagte: Derjenige, der sich am besten erholt, gewinnt. Wir alle Sportler setzen jeden Tag unseren Körper aufs Spiel. Es ist so wichtig, sich erholen zu können. In den letzten Jahren, insbesondere gegen Ende meiner Karriere, habe ich begonnen, mehr über Genesung nachzudenken und auch über die Rolle, die sie in meiner Karriere gespielt hat.

Ich möchte Dinge bieten, die die Leute wirklich brauchen, und Dinge, die ich tatsächlich verwenden kann und die für mich sehr authentisch sind." Williams sagt, sie sei 2021 in Zusammenarbeit mit Eric Ryan auf die Idee zu Will Perform gekommen.

Ryan sagte: „Die wichtigste Erkenntnis ist, dass alle Generationen eine unterschiedliche Beziehung zur Gesundheit haben. Meine These war, dass beginnende Millennials Gesundheit und Wellness wirklich als Lifestyle-Streben sehen, als eine Gelegenheit, wirklich zu versuchen, die kreative Marke zu entwickeln, die sich mit diesem Publikum verbinden würde.

Aber wir müssen es auf eine Weise tun, die Männer nicht entfremdet. Was ich an Serena als Mitbegründerin liebe: Es geht ihr ums Gewinnen. Sie ist diese Ikone des Stils, der Schönheit und Anmut. Sie und ich verbinden Design und Stil.

Es gibt einfach niemanden, der diese beiden gegensätzlichen Ideen zusammenbringt." Hank Mercier, CEO von Will Perform und sein dritter Mitbegründer, sagte: „Ich nenne Eric Ryan die Serena Williams der verpackten Waren.“

Titeln und Gewinne von Serena Williams

Nicht nur im Einzel kann Serena Williams zahlreiche Siege vorweisen, sondern auch im Damen-Doppel und Mixed-Doppel, wo es 16 weitere Grand-Slam-Turniere gibt: 14 gewann sie mit ihrer älteren Schwester Venus und zwei im Mixed-Doppel, beide gewann sie 1998 mit Maks Mirny.

Zu diesen Erfolgen müssen drei weitere Goldmedaillen bei den Olympischen Spielen hinzugefügt werden, die alle zusammen mit Venus, einem Federation Cup und zwei Hopman Cups gewonnen wurden. Serena konnte dank Sponsorenverträgen 340 Millionen Dollar verdienen.

Forbes platzierte sie im vergangenen Frühjahr auf Platz 31 in der Rangliste 2022 der bestbezahlten Athleten der Welt. Serena Williams ist auch auf dem Forbes-Ranking der reichsten Selfmade-Frauen der Vereinigten Staaten.

In diesem Fall rangiert sie mit einem geschätzten Vermögen von 260 Millionen Dollar auf Platz neunzig. Die einzige andere anwesende Athletin ist Maria Sharapova, die sich mit einem Vermögen von vierzig Millionen Dollar weniger als ihre ehemalige Kollegin auf Platz 97 wiederfand.