Serena Williams: Ich arbeite daran, Olympia ein Geschwisterkind zu geben

Die 41-jährige Serena Williams scheint endgültig im Ruhestand zu sein.

by Ivan Ortiz
SHARE
Serena Williams: Ich arbeite daran, Olympia ein Geschwisterkind zu geben

Serena Williams enthüllt, dass ihr Vater versucht hat, sie zu überreden, wieder zu spielen, aber sie hat keine Pläne, zum Profi-Tennis zurückzukehren, da sie das Gefühl hat, "es ist Zeit für sie, ihr Leben etwas anderem zu widmen".

In einem Interview mit Gayle King für CBS Mornings wurde Williams gefragt, ob es eine Chance gebe, sie wieder auf der Tour zu sehen". "Es ist schwer zu sagen. Ich würde nein sagen. Im Moment nein. Ich habe buchstäblich mein ganzes Leben dem Tennis gewidmet, und es ist Zeit für mich, mein Leben etwas anderem zu widmen“, sagte Williams auf CBS Mornings per TMZ Sports.

Serenas Vater Richard würde ihre Tochter gerne bei mindestens zwei weiteren Grand Slams sehen. "Er sagt: 'Serena, du solltest noch zwei weitere Grand Slams spielen.' Ich sage: ‚Vati, hör auf‘“, verriet Williams.

Williams: Olympia will ein Geschwisterchen, ich arbeite daran

2017 begrüßten Williams und ihr Ehemann Alexis Ohanian ihr erstes Kind, ihre Tochter Olympia. Jetzt enthüllt Williams, dass ihre Tochter ein Geschwister will und sie und ihr Mann „daran arbeiten“. „Jetzt betet sie für ein Geschwisterchen (Gelächter).

Ich arbeite daran“, verriet Williams. In der Zwischenzeit enthüllte Richard Williams kürzlich, dass seine Tochter ihm sagte, „sie könnte wieder gewinnen, kann es aber einfach nicht mehr tun“.

"Ich wollte, dass sie mindestens noch ein paar Turniere spielt. Sie sagte nein, sie wird es nicht tun. Ich habe Serena vor etwa sechs Wochen gefragt, wahrscheinlich vor zwei Monaten. Aber sie hat viel geleistet, sie hat viele andere Geschäfte und ist sehr erfolgreich.

Ich sagte: ‚Warum spielst du nicht?' Sie sagte: „Ich könnte. Ich glaube, ich könnte gewinnen, aber ich kann nicht mehr. Ja, ich werde es nicht mehr tun'", sagte Richard Williams gegenüber The U.S. Sun.

Williams zog sich nach den US Open zurück, wo sie die dritte Runde erreichte, bevor sie gegen Ajla Tomljanovic verlor. Williams beendete ihre Karriere mit 23 Grand Slams und sie gilt weithin als eine der größten Spielerinnen der Tennisgeschichte.

Serena Williams
SHARE