Lakers-Präsident: Top-20-Spieler fürchteten 15-jährige Venus Williams

Schon lange bevor Williams Profi wurde, erwartete man von ihr Großes.

by Faruk Imamovic
SHARE
Lakers-Präsident: Top-20-Spieler fürchteten 15-jährige Venus Williams

Die Besitzerin der Los Angeles Lakers und ehemalige Tennisfunktionärin Jeanie Buss hat enthüllt, dass in den Mitte der 1990er Jahre kein Top-Spieler bereit war, gegen die extrem talentierte 15-jährige Venus Williams ein Ausstellungsspiel zu bestreiten.

Als Williams etwa 14 oder 15 Jahre alt war, fragte Richard Williams Buss, ob sie seine Tochter gegen einen Top-20-Spieler in einem Ausstellungsspiel antreten lassen könne. "Wenn man über das Frauentennis spricht, denke ich an einen Mann zurück, der mich während all unserer Tennisveranstaltungen im Forum belästigte und mir immer wieder erzählte, wie großartig seine Tochter im Tennis ist.

Ich dachte mir nur: Ja, das habe ich schon hundert Mal gehört. Ihr Name war Venus Williams. Also haben wir sie als Vorprogramm spielen lassen, ich glaube sie war 14-15 und gerade dabei, Profi zu werden", sagte Buss im Advantage Connors Podcast laut Sportskeeda.

Buss: Kein Top-Spieler wollte gegen Williams spielen

Da so ziemlich jeder wusste, was für ein großes Talent Williams war, konnte Buss keinen Top-20-Spieler finden, der gegen Williams antreten wollte, da kein Top-Spieler das Risiko eingehen wollte, gegen ein talentiertes 15-jähriges Mädchen zu verlieren.

"Wir konnten niemanden finden, der gegen sie spielen wollte, weil sie gerade dabei war, sich zu entwickeln, und kein Top-Spieler gegen sie verlieren wollte, weil sie noch so jung war. Ich ging zurück zu ihrem Vater Richard Williams und sagte: 'Wir können niemanden unter den Top 20 finden, der bereit ist, gegen sie in einem Ausstellungsspiel anzutreten.'

Er sagte, dass ihre Schwester Serena tatsächlich die Person sei, die ihr das beste Match bieten könne. Und ich sagte: 'Es gibt noch eine Williams-Tochter? Meinst du das ernst?'" fügte Buss hinzu. Wie erwartet, wurden Venus und Serena Williams später Tennisriesen und gehören zu den Größten aller Zeiten.

Serena hatte mehr Erfolg, indem sie während ihrer Karriere 23 Grand-Slam-Titel im Einzel sammelte. Auf der anderen Seite hat die 42-jährige Venus, die immer noch als aktive Spielerin geführt wird, sieben Grand-Slam-Titel im Einzel in ihrer Sammlung.

Venus Williams
SHARE