Jelena Ostapenko ehrt Serena Williams nach dem Sieg über Venus Williams

Ostapenko würdigt die Williams-Schwestern.

by Faruk Imamovic
SHARE
Jelena Ostapenko ehrt Serena Williams nach dem Sieg über Venus Williams

Jelena Ostapenko würdigte Serena Williams auf besondere Weise, nachdem sie Venus Williams in Birmingham besiegt hatte. In der Runde der letzten 16 in Birmingham besiegte die 26-jährige Ostapenko die 43-jährige Venus mit 6-3, 5-7, 6-3.

Nach dem Spiel erinnerte sich die Weltranglisten-17. Ostapenko daran, dass sie als Kind immer Venus' jüngere Schwester bewundert hatte. "Mein Vorbild war immer Serena. Ich habe sie immer beobachtet. Die Art und Weise, wie sie auf dem Platz war, wie sie es zum Kochen brachte und all die Emotionen.

Das liebe ich wirklich. Ich denke, das macht Tennis zu einem großartigen Spiel. Ich bin jetzt etwas älter, aber ich habe immer noch etwas Erfahrung. Ich hoffe, ich kann für einige Kinder ein Vorbild sein", sagte Ostapenko laut The Tennis Letter.

Ostapenko zollt Serena & Venus Williams Tribut

Ostapenko zeigte auch Venus großen Respekt und Anerkennung und nannte sie "eine großartige Champion." "Sie ist eine großartige Champion und das ist nicht verschwunden.

Das wird immer bei ihr sein. Es ist großartig, gegen Spielerinnen wie sie zu spielen. Sie ist ein Vorbild für viele Menschen, also war es etwas Besonderes. Vielleicht war das der Grund, warum ich im zweiten Satz ein bisschen nervös wurde", sagte Ostapenko.

Ostapenko schien auf dem Weg zu einem Sieg in zwei Sätzen über Venus zu sein, aber dann wurde es kompliziert für die Lettin. Nachdem sie den ersten Satz gewonnen hatte, führte Ostapenko auch mit 5-3 im zweiten Satz.

Ostapenko vergab dann einen Matchball im neunten Spiel und konnte das Spiel auch im zehnten Spiel nicht für sich entscheiden. Nachdem es ihr nicht gelungen war, das Spiel zu beenden, wurde Ostapenko im 11. Spiel erneut gebrochen, als Venus den zweiten Satz im 12.

Spiel gewann. Nachdem Venus überraschenderweise einen dritten Satz erzwungen hatte, startete sie auch mit einer 2-0-Führung. Im dritten Spiel vergab Venus zwei Spielbälle, als Ostapenko es schaffte, zurückzubrechen.

Dieser Moment versetzte wahrscheinlich den Schwung wieder zu Ostapenko, als die Lettin Venus auch in den siebten und neunten Spielen brach, um einen Sieg in drei Sätzen zu vollenden.

Jelena Ostapenko Serena Williams Venus Williams
SHARE