Serena Williams' Ex-Trainer Rick Macci erkennt Veränderungen bei Cori Gauffs Spiel

Trainer Macci blickt auf Gauffs beeindruckenden Sommer zurück.

by Faruk Imamovic
SHARE
Serena Williams' Ex-Trainer Rick Macci erkennt Veränderungen bei Cori Gauffs Spiel
© Getty Images Sport - Sarah Stier

Serena Williams' früherer Kindheitscoach Rick Macci denkt, dass Cori Gauff jetzt "innerlich entspannter und ruhiger" ist, aber das Feuer und der Wunsch, größere Höhen zu erreichen, unberührt geblieben sind.

Am Mittwoch setzte sich Gauff mit einem 6:3, 6:2-Sieg gegen Mirra Andreeva in die dritte Runde der US Open durch. Mit diesem Sieg verbesserte sich Gauff in diesem Sommer auf Hartplätzen auf eine Bilanz von 13-1. Nach ihrem Sieg in Washington und ihrem ersten WTA-1000-Titel in Cincinnati strebt Gauff an, bei den US Open Grand-Slam-Siegerin zu werden. "Das Ass im Ärmel für @CocoGauff ist meiner Meinung nach eine entspanntere innere Gelassenheit, aber das genau gleiche Feuer und der gleiche Wunsch, höher zu fliegen.

Sie hat den IDEALEN LEISTUNGSZUSTAND gefunden, in dem Geist und Körper beste Freunde sind und SIE NICHT GEGEN SICH SELBST ANTRITT. NUMMER EINS AM HORIZONT!" schrieb Macci auf X.

Macci lobt Gauffs Fortschritte

Nach einer Erstrundenniederlage in Wimbledon nahm sich Gauff Zeit, um zu analysieren, was passiert war, und sie heuerte auch Brad Gilbert, den ehemaligen Coach von Andre Agassi, an.

In der ersten Hälfte der Saison wurde Gauffs Vorhand offen von Konkurrentinnen angegriffen, und einige Spielerinnen gaben offen zu, dass sie diesen bestimmten Schlag im Spiel der Amerikanerin anvisierten. Doch in den letzten Wochen hatten Konkurrentinnen wenig Erfolg dabei, Gauffs Vorhand ins Visier zu nehmen.

Cori Gauff© Getty Images Sport - Clive Brunskill

Nach ihrem Sieg über Andreeva erklärte Gauff, wie sie sieht, dass Konkurrentinnen frustriert werden, weil ihr Spielplan nicht aufgeht. "Ja, also, die Dinge haben sich definitiv verbessert.

Das ist sicher. Ich denke, die Art und Weise, wie Gegnerinnen gegen mich spielen, variiert. Einige spielen mich anders, andere nicht. Und ehrlich gesagt hängt es einfach vom Tag ab. Ich muss mich immer noch auf beiden Seiten deutlich verbessern, um ehrlich zu sein.

Ja, aber ich denke auf jeden Fall, dass ich bemerkt habe, dass manchmal Leute in ihrem Team frustriert sind, wenn so etwas passiert. Ihr werdet manchmal hin und her sehen, ich weiß nicht, ob es die Kamera aufnimmt. Ja, das ist definitiv etwas, worin ich mich verbessert habe.

Ich denke, das ist einfach Teil des Lernprozesses. Ich habe erkannt, dass es eine Schwäche war, und ich gebe mein Bestes, um mich zu verbessern, und ich muss mich immer noch verbessern. Ja," sagte Gauff.

Serena Williams Cori Gauff Cori Gauff
SHARE