Serena Williams: Das Tennistalent, das die Geschichte prägte



by FARUK IMAMOVIC

Serena Williams: Das Tennistalent, das die Geschichte prägte
© Getty Images Sport/Hector Vivas

Das Tennis-Phänomen Serena Williams wurde von Trainer Rick Macci als "die beste Athletin bei weitem, die jemals den Schläger gehalten hat" bezeichnet. Eine hoch gelobte Aussage, wenn man bedenkt, dass Williams eine 23-fache Grand Slam-Siegerin ist und als eine der größten und dominantesten Spielerinnen in der Geschichte des Tennis gilt.

Macci, der in der Kindheit sowohl Serena als auch Venus Williams trainierte, drückte seine Bewunderung auf der Plattform X aus: "@serenawilliams ist die beste Athletin bei weitem, die jemals den Schläger gehalten hat.

GESCHWINDIGKEIT, POWER, SCHNELLIGKEIT, GRÖSSE, STÄRKE – ALLES IN EINEM MOBIL AGIL FLINKEN GOAT. Sie konnte Spagat machen. Autsch! Ihr Rückwärtsprung beim Aufschlag hatte ewige Flugzeit. SPIEL, SATZ, SIEG SERENA WILLIAMS", schrieb Macci.

Ein Rückblick auf Williams' Entscheidung, den Tennisplatz zu verlassen

Williams, die am 26. September 42 Jahre alt wurde, zog sich nach den US Open 2022 aus dem Profi-Tennis zurück. Doch ihre Liebe zum Sport hat nicht nachgelassen.

Anfang des Jahres gab Williams zu, dass sie nach ihrem Rücktritt darüber nachdachte, zum Tennis zurückzukehren, weil sie das Gefühl hatte, "noch immer auf einem sehr hohen Niveau spielen zu können".

Sie erzählte dem Sender E! im Februar: "Es ist interessant. Ich fühle mich hin- und hergerissen, weil ich immer noch auf einem sehr, sehr, sehr hohen Niveau spielen kann. Ich wollte immer gehen, während ich noch auf Top-Niveau spiele.

Aber in letzter Zeit habe ich nicht so viel gespielt. Und es fehlt mir. Ich denke, 'Oh mein Gott, ich muss raus.' Es ist schwer für mich rauszugehen. Aber ich meine, es gibt eine Ausrede, oder? Es ist hart, weil, wenn ich spiele, denke ich, 'Oh mein Gott, ich bin ziemlich gut darin.

Ich könnte das weitermachen.' " Trotz dieser Unsicherheiten und dem Drang, wieder zu spielen, hat Williams einen weiteren Meilenstein in ihrem Leben erreicht: Im August wurde sie zum zweiten Mal Mutter. Ein neues Kapitel, das sicherlich ebenso erfüllend ist wie ihre beispiellose Tenniskarriere.

Serena Williams