Serena Williams lobt ihren Vater Richard für seinen unglaublichen Einsatz


by   |  LESUNGEN 195
Serena Williams lobt ihren Vater Richard für seinen unglaublichen Einsatz

Serena Williams lobte ihren Vater Richard für die Bemühungen, die er in seiner Kindheit für seine Schwester Venus und für sie unternommen hatte. Serena sagte: “Ich kann nicht jeden Tag etwas mit meiner Tochter machen, aber er ging jeden Tag aus, um mit uns zu trainieren.

Als Mutter kann ich das jetzt schätzen. «» Es fühlt sich gut an. Es fühlt sich an, okay, dafür habe ich trainiert. So hart habe ich gearbeitet. Es fühlt sich so an, als würde sich harte Arbeit auszahlen, wenn das passiert.

" Williams erinnerte sich auch an das letzte Spiel gegen Elina Svitolina bei den Olympischen Spielen 2016, bevor sie im US Open-Halbfinale gegen sie antrat: "Das war eine harte Olympiade für mich. Oh Mann. Zum ersten Mal im Doppel verloren.

Wirklich am Boden zerstört über diese doppelte Niederlage . Dann natürlich kurz danach singles. Sie ist offensichtlich eine Kämpferin. Sie bekommt viele Eier zurück. Sie macht nicht viele Fehler. Sie ist eine dieser Spielerinnen, die alles richtig gut macht.

Also muss ich auch alles gut machen. " In einem Interview sprach der frühere Weltranglisten-Dritte David Nalbandian darüber, wie unterschiedlich sein gegenwärtiges Leben im Vergleich zu seiner Zeit als Tennisspieler ist.

Der Argentinier, der heute an Ski- und Autorennen teilnimmt und gerne Zeit mit seiner Frau und seinen Kindern verbringt, sagte: "Ich habe Vicky immer gesagt, dass ich Zeit mit ihnen verbringen könnte, wenn wir Kinder haben, weil das Leben eines Tennisspielers ein Flug und ein Land ist jede Woche, und es ist schwierig, eine Familie zu haben. Ich genieße es und es ist unglaublich. Weil ich mir nach dem Tennis ein anderes Leben ausgedacht habe. "