Williams beabsichtigt,das WTA-Finale zu spielen,wenn sie sich qualifiziert



by   |  LESUNGEN 637

Williams beabsichtigt,das WTA-Finale zu spielen,wenn sie sich qualifiziert

Laut Christoper Clarey beabsichtigt Serena Williams weiterhin, das WTA-Finale in Shenzhen zu bestreiten, wenn sie sich qualifiziert. Der Amerikaner ist der achte und letzte Spieler in die Liste, aber Kiki Bertens könnte bald passen.

Serena hat das letzte Mal das WTA-Finale 2014 gespielt und den Titel gewonnen, nachdem sie Simona Halep in einem Meisterschaftskampf besiegt hatte. Serena sprach über die Gründe, warum sie in Afrika mehrere Schulen eröffnete, in denen viele benachteiligte Kinder aufgenommen wurden.

"Das war nur mein Hauptziel, denn ich kann mich erinnern, dass ich nach Afrika zurückkehren muss", sagte der 38-Jährige. "Ich möchte meine Wurzeln sehen, woher ich komme. Ich möchte den Kampf sehen.

Ich möchte die Sklavenburgen sehen. Ich möchte diese Reise sehen. Ich hätte mich einfach nicht satt gefühlt, wenn ich das nie erlebt hätte." Serena sprach auch darüber, wie sie es geschafft hat, Französisch zu lernen: "Einer der Gründe, warum ich Französisch gelernt habe, war, dass ich die French Open gewinnen wollte, und ich wollte Französisch sprechen, als ich gewann.

Der zweite Grund war, dass in den meisten afrikanischen Ländern die Hauptsprache außerhalb der Landessprache Französisch oder Englisch ist. Also dachte ich mir: Ich kann Englisch, vielleicht kann ich Französisch lernen.

"In der Zwischenzeit sprach der ehemalige Nr. 1-Doppelspieler Todd Woodbridge darüber, dass Kim Clijsters im Januar 2020 durch eine Joker-Karte zu den Australian Open zurückkehrte. "Es ist eine erstaunliche Geschichte.

Sie hat drei Kinder und gewann ein US-Open, nachdem sie das erste hatte. Der Konkurrenzfehler in ihr bedeutet, dass sie sehen möchte, ob sie zurückkommen kann. Aber ich glaube nicht, dass sie in dieser Phase tief in Turniere einsteigen kann.

In Bezug auf das Schlagen von Bällen kann sie. Aber Ihre Erholung nach den Spielen ist nicht so schnell, wenn Sie Mitte 30 oder älter sind “, sagte er. "Ich bin sicher, sie wird herauskommen und den Ball wirklich gut treffen. Aber ob sich ihr Körper dort erholt, wo er sein muss, ist eine andere Sache. “