Serena Williams von Sky Sports zur Athletin des Jahrzehnts ernannt


by   |  LESUNGEN 488
Serena Williams von Sky Sports zur Athletin des Jahrzehnts ernannt

Serena Williams hat einen weiteren Athleten der Dekade gewonnen - diesmal in einer Umfrage des britischen Senders Sky Sports. Der 23-fache Grand Slam-Champion wurde vor dem F1-Rennfahrer Lewis Hamilton und dem Fußballer Cristiano Ronaldo gewählt.

Der serbische Tennisstar Novak Djokovic wurde Sechster. Unten ist die Liste - einschließlich des Zitats für Serena und Novak. 1. Serena Williams (Tennis) Die Tenniskönigin Serena Williams dominierte nicht nur das Frauenspiel in den 2000er Jahren, sondern hat als Mutter, Ikone und Anführerin auch weiterhin die internationale Sportlandschaft angeführt.

Sie hat 12 ihrer 23 Grand-Slam-Titel nach 2010 gesammelt und zuletzt 2017 einen wichtigen Titel bei den Australian Open gewonnen, als sie acht Wochen schwanger war. Williams war auch Vizemeisterin in sieben großen Finalspielen und obwohl sie bei 23 Grand Slams festsitzt, ist die 38-Jährige der Beweis, dass das Alter nur eine Zahl ist, während sie weiterhin versucht, die Bestmarke von Margaret Court zu erreichen.

Sie ist in den letzten 10 Jahren in sechs Jahren die Nummer 1 der Welt geworden und ist in dieser Zeit nur einmal aus den Top 10 herausgefallen. Williams, der seit sieben Jahren von Patrick Mouratoglou trainiert wird, hat auch die Karriere "Golden Slam" abgeschlossen, indem er alle vier Majors sowie Olympics-Einzelgold gehalten hat.

Andre Agassi, Steffi Graf und Rafael Nadal sind die einzigen anderen Spieler, die das geschafft haben. Die unwiderstehliche Williams beendete auch ihren zweiten "Serena Slam" (Gewinn aller vier Grand Slams in Folge) mit dem Gewinn des Wimbledon-Titels 2015 gegen Garbine Muguruza.

Serena beweist weiterhin ihre erstaunliche Belastbarkeit, ihren Kampfgeist und ihre Siegesmentalität auf höchstem Niveau. Eines ist sicher, wir haben das Privileg, Williams in einer goldenen Ära des Tennis die Frauenlandschaft dominieren zu sehen.

2. Lewis Hamilton (Formel 1) 3. Cristiano Ronaldo (Fußball) 4. Leo Messi (Fußball) 5. Floyd Mayweather (Boxen) 6. Novak Djokovic (Tennis) Seit 2010 ist Novak Djokovic die dominierende Kraft im Herrentennis und hat bemerkenswerte 62 ATP-Turniere gewonnen.

Er ist unerbittlich in seinem Streben nach Größe. Seine extreme Elastizität und sein entschlossener Wille, um jeden Preis zu gewinnen, machen ihn zum ultimativen Konkurrenten. In den letzten 10 Jahren hat Djokovic sechs Australian Open-Titel, fünf Wimbledon-Titel, drei US Open-Titel und ein French Open-Titel im Jahr 2016 gewonnen.

Insgesamt hat er 16 Grand-Slam-Titel und mit 32 könnte er möglicherweise sowohl Rafael Nadal (19) als auch Roger Federer (20) überholen, wenn er seine Karriere angibt. Im Juli 2011 wurde er zum ersten Mal die Nummer 1 der Welt und hatte diese Position über einen langen Zeitraum von Juli 2014 bis Oktober 2016 inne.

Erst im Oktober 2019 lag Djokovic an der Spitze, und er hat Pete Sampras (286 Wochen) und einen Allzeitrekord -Halter Roger Federer (310 Wochen) fest im Visier. Er ging in diesem Jahrzehnt mit 80 zu 38 gegen die fünf besten Spieler und mit 10 zu 5 gegen die besten Spieler.

Djokovic, der von seinem Wunsch gesprochen hat, seine Karriere als statistisch erfolgreichster Spieler der Geschichte zu beenden, hat in London 29 Masters 1000-Titel sowie vier ATP-Finalsiege am Saisonende gewonnen. Er ist wohl der größte Hartplatzspieler aller Zeiten, und die letzten 10 Jahre haben uns genau gezeigt, warum.

Er gewann 45 dieser 62 Titel auf seinem Lieblingsbelag. 7. Usain Bolt (Leichtathletik) 8. Tom Brady (NFL) 9. Lebron James (NBA) 10. Simone Biles (Gymnastik) 11. Michael Phelps (Schwimmen) 12. Katie Taylor (Boxen) 13. Richie McCaw (Rugby) 14.

Chris Froome (Radfahren) 15. Michael van Gerwen (Dart) 16. Marta (Fußball) 17. Ronda Rousey (UFC) 18. Virat Kohli (Cricket) 19. Allyson Felix (Leichtathletik) 20. Rory Mcllroy (Golf).