Serena Williams Trainer war von australische Brände betroffen;"Es war Nacht um 15 Uhr


by   |  LESUNGEN 399
Serena Williams Trainer war von australische Brände betroffen;"Es war Nacht um 15 Uhr

Patrick Mouratoglou, seit 2012 Trainer von Serena Williams, war von den australischen Buschfeuern überrascht, als der durch die Verbrennungen verursachte Rauch nach Auckland gelangte und den Himmel blutrot färbte.

Mouratoglou war erstaunt über den Anblick, den er miterlebte. "Rauch von Australiens Bränden flog heute 3000 km nach Auckland und es fühlte sich an, als wäre es Nacht um 15:00 Uhr." , Sagte Mouratoglou auf Instagram.

Die derzeit in Australien herrschende Brandkrise ist nach wie vor äußerst gefährlich. Über 500 Millionen Tiere sind bereits gestorben und nicht weniger als 24 menschliche Opfer wurden bisher registriert.

Glücklicherweise brachte das kühlere Wetter vom Sonntag ein wenig Erleichterung, aber die Feuer sind immer noch da. "Die Wetterbedingungen in New South Wales und Victoria haben sich verbessert, aber es wüten immer noch viele Brände und es werden weiterhin erhebliche Anstrengungen zur Brandbekämpfung unternommen", sagte Premierminister Scott Morrison während einer Pressekonferenz.

Wenn du mehr über die australische Brandkrise wissen willst, solltest du wissen, dass Alex De Minaur seinen Fans geholfen hat, mehr zu verstehen, indem er einen aufschlussreichen Beitrag auf Instagram geteilt hat. Außerdem hat De Minaur zusammen mit seinem Freund und Kollegen vom Team Australia, Nick Kyrgios, Geld für die Entlastung des Buschfeuers zugesagt.

"Ich zahle 250 Dollar pro Ass, nur weil ich nicht glaube, dass ich so viele Asse treffen werde, wie du es tust." De Minaur antwortete auf die Aussage von Kyrgios, dass er 200 Dollar für jeden Ass-Treffer spenden werde.