Serena Williams wurde ohne Kleidung gesehen: "Ich bin seit einer Woche unter Schock!"



by   |  LESUNGEN 5376

Serena Williams wurde ohne Kleidung gesehen: "Ich bin seit einer Woche unter Schock!"

Serena Williams ist eine der inspirierendsten Tennisspielerinnen aller Zeiten, aber für die rumänische Nummer 292, Alexandra Cadantu, ist Serena die erste Grand-Slam-Erinnerung an ihre Karriere und eine, die Cadantu eine ganze Woche lang in Erstaunen versetzte.

"Das erste Mal, dass ich an einem Grand Slam-Turnier teilgenommen habe und die erste Umkleideraum-Erinnerung meines Lebens war, als ich Serena Williams zum ersten Mal in meinem Leben sah", sagte Cadantu zu Gsp „Ich sah sie ausgezogen und war eine Woche lang schockiert, weil sie sehr groß war.

Es ist erstaunlich, wie sie sehen, spielen und sich bewegen kann. "

Serena Williams sprach über ihre Körperunsicherheiten

Cadantu hatte Williams in der Umkleidekabine gesehen, bevor die amerikanische Legende schwanger wurde, und es gibt kein Geheimnis, dass sie von vielen als die stärkste Frau auf der Tour angesehen wurde.

Viele verglichen ihre Kraft aufgrund ihres insgesamt starken Körpers sogar mit der eines Mannes. „Es war schwer für mich. Die Leute würden sagen, ich wurde als Mann geboren, alles wegen meiner Arme oder weil ich stark bin.

Ich war anders als Venus: Sie war dünn und groß und schön, und ich bin stark und muskulös - und schön, aber es war einfach ganz anders. “Williams sagte in einem Interview für Harper's Bazaar UK.

Eines der Ziele, die er sich mit 22 Jahren gesetzt hatte, war es, Gewicht zu verlieren, bis er Größe 4 erreichte. Im Nachhinein stellte sie fest, dass sie das nie erreichen wollte. "Oh Gott, ich werde niemals eine Größe 4 sein!

Warum sollte ich das tun wollen und das sein? “ Sagte Williams. „Das bin ich und das ist meine Waffe und Maschine. Aber ich liebe es, dass ich das gesagt habe, weil ich verstehen kann. Ich kann Olympia zeigen, dass ich Probleme hatte, aber jetzt bin ich glücklich darüber, wer ich bin und was ich bin und wie ich aussehe ...

Olympia wurde geboren und sie hatte meine Arme und anstatt traurig und ängstlich darüber zu sein, was die Leute über sie sagen würden, war ich einfach so glücklich. “