Evert: "Wenn jemand diese schwierigen Zeiten überstehen kann, ist es Serena Williams"



by   |  LESUNGEN 968

Evert: "Wenn jemand diese schwierigen Zeiten überstehen kann, ist es Serena Williams"

Tennislegende Chris Evert sagt, Serena Williams könnte die Sperre zu ihrem Vorteil nutzen, wenn sie versucht, einen Rekordtitel im 24. Grand Slam-Einzel zu gewinnen, wenn die professionelle Rennstrecke im August wieder aufgenommen wird.

Chris Evert sagt, dass die Sperrung Serena Williams 'Denkweise verändert haben könnte

Die 38-jährige Serena Williams hat die letzten vier Grand-Slam-Finals verloren, die sie erreicht hat, aber Evert, die selbst 18 Grand-Slam-Einzeltitel gewonnen hat, sagt, der amerikanische Superstar könnte die Sperre zu ihrem Vorteil nutzen.

Im Gespräch mit BBC sagt Evert: "Vielleicht wird sie dort draußen ruhiger. Ich denke, sie wird eine neue Perspektive und Herangehensweise haben. Sie sieht wirklich fit und in großartiger Form aus und sie scheint sehr darauf bedacht zu sein, zurück zu kommen.

Das ist also die Gefahrenzone für viele andere Spielerinnen, denn wenn jemand diese schwierigen Zeiten und Herausforderungen bewältigen kann, ist es Serena Williams mit dem, was sie in ihrem Leben durchmachen musste.

Das wird für sie wie ein Kinderspiel, also sei vorsichtig mit ihr. " Williams kehrte im März 2018, sechs Monate nach der Geburt ihrer Tochter, zur Tour zurück und erreichte 2018 und 2019 das Wimbledon- und US Open-Finale, konnte jedoch keines der vier Finals gewinnen, was dem Rekord von Margaret Court entsprach .

Evert sagt, dass seit diesen Verlusten genug Zeit vergangen ist. "Zwischen den Grand-Slam-Finals, in denen sie bis jetzt verloren hat, ist genug Zeit vergangen. Das war damals und das ist heute. Denken Sie nicht, dass [der Lockdown] die Perspektiven für Menschen verändert hat? Mehr denn je möchte ich Dinge tun, die ich verschoben habe, und möchte sie meiner Wunschliste hinzufügen.

Ich bin ein bisschen ruhiger und lebe ein bisschen einfacher als zuvor. Und vielleicht hat das auch Serena verändert. Wenn sie zurückkommt und spielt, könnte sie es zu ihrem Vorteil nutzen. " Serena hat gesagt, sie freue sich darauf, bei den US Open zu spielen, die Ende August in New York beginnen sollen.

Sie hat keine Kommentare zu den French Open abgegeben, die Ende September dieses Jahres in Paris stattfinden sollen. Serena Williams war acht Mal die Nummer eins der Welt, einschließlich 186 aufeinanderfolgender Wochen, ebenso wie Steffi Grafs Rekord.

Insgesamt ist sie seit 319 Wochen die Nummer 1, was in der Open Era unter den Spielerinnen hinter Graf und Martina Navratilova den dritten Platz einnimmt.