Craig Kardon: Serena Williams hat definitiv einen Schuss, wenn sie in einem Slam ist



by   |  LESUNGEN 727

Craig Kardon: Serena Williams hat definitiv einen Schuss, wenn sie in einem Slam ist

Der amerikanische Trainer Craig Kardon, der mehrere ehemalige Tennismeister trainiert hat und derzeit mit dem Amerikaner Coco Vandeweghe zusammenarbeitet, sagt, Serena Williams habe definitiv die Chance, einen weiteren Grand-Slam-Titel zu gewinnen, wenn die Tennisstrecke wieder aufgenommen wird.

Der amerikanische Trainer Craig Kardon über die Grand-Slam-Chancen von Serena Williams

Im Gespräch mit Tennis.com sagt Kardon: „Ich denke, Serena hat definitiv eine Chance, jedes Mal, wenn ihr Name in einem Slam steht.

Sie hat ein großes Spiel. Die Sache für sie ist, ihre Familie und das Training in Einklang zu bringen und sicherzustellen, dass sie fit ist und nicht verletzt wird. Sie ist eine komplette Spielerin. Sie tritt in den größten Momenten unglaublich an, und ein Champion tut es.

“Kardon spricht über Vandewegehe, mit dem er gerade zusammenarbeitet, und sagt, dass sie wieder trainiert und körperlich fit ist, aber auf ihrer mentalen Seite arbeiten muss. "Körperlich ist sie zu 100 Prozent, aber geistig ist es ziemlich schwierig, ihrem Körper zu vertrauen, wenn man so lange weg ist.

Aber jetzt hatte sie die Chance, sich mehr auszuruhen. Sie will sich selbst beweisen, dass sie dorthin zurückkehren kann, wo sie sein will. Sie ist frisch. Sie ist motiviert. Sie will gewinnen. Ihre Stärke ist ihr Aufschlag, ihre kraftvollen Grundschläge und ihre Fähigkeit, ihr Spiel anzupassen.

Das, woran sie arbeiten muss, ist ihre Fähigkeit, sich zu konzentrieren - nicht nur durch ein Match, durch drei Sätze, sondern durch ein Turnier. Sie hat bewiesen, dass sie in der Lage ist, die besten Spieler zu schlagen.

Jetzt muss sie dieses Selbstvertrauen während eines Spiels und während eines Turniers haben. Und auch, um ihre Arbeitsmoral auf einem Niveau zu halten, auf dem sie keine Löcher in ihrem Spiel hat. " Kardon hat mit mehreren ehemaligen Größen im Spiel gearbeitet.

Er arbeitete mit Martina Navratilova zusammen, half ihr 1989, das Wimbledon-Finale zu erreichen, und gewann 1990 den Wimbledon-Titel. Er half der Französin Mary Pierce 1997, die Top 10 in der Rangliste zu erreichen, und arbeitete auch mit anderen wie den ehemaligen Wimbledon-Halbfinalisten Alexandra Stevenson und Xavier Malisse zusammen und die Russin Maria Kirilenko.

Von 1998 bis 2002 war er auch USTA-Nationaltrainer. Serena Williams hat in ihrer Karriere 23 einzelne Grand-Slam-Titel gewonnen und ist einen Titel von der 24 Major-Titel-Bilanz der Australierin Margaret Court entfernt. Serena hat die letzten vier Grand Slam-Finals verloren, die sie seit ihrer Rückkehr zur Tour erreicht hat, nachdem sie Mutter geworden ist. Sie wird von vielen als die größte Spielerin im Damentennis angesehen.