Serena Williams: "Ich zwinge meiner Tochter Olympia kein Tennis auf"



by   |  LESUNGEN 1857

Serena Williams: "Ich zwinge meiner Tochter Olympia kein Tennis auf"

Die 23-fache Grand-Slam-Einzelmeisterin Serena Williams sprach kürzlich in einem Interview mit InStyle darüber, dass ihre Tochter mit ihr Tennis spielen und sich seit vielen Jahren mit Migräneattacken befassen möchte.

Serena Williams sagt, sie kann zu ihrer Tochter nicht nein sagen

Serena Williams und Ehemann Alexis Ohanian haben eine Tochter Olympia, die jetzt 2 Jahre alt ist. Im Interview sprach Serena über ihre Tochter, die Tennis spielt.

"Ich zwinge ihr kein Tennis auf. Sie hat einen kleinen Wilson-Schläger und sagt immer: "Tennis, Tennis!" Ich denke, ich habe gerade das Training beendet. Das Letzte, was ich tun möchte, ist Tennis zu spielen, aber ich kann nicht nein zu ihr sagen!

"Williams, der plant, die bevorstehenden US Open in New York zu spielen, obwohl viele andere Top-Spieler beschlossen haben, sich von der Veranstaltung zurückzuziehen, sprach im Interview auch über den Umgang mit Migräneattacken für viele Jahre.

"Ich habe mein ganzes Leben lang mit vielen [verschiedenen Arten von] Migräne zu tun gehabt. In meinen Zwanzigern, meine Güte, bekam ich schwächende pochende Schmerzen im Kopf, aber als Profisportlerin kann man nicht unbedingt aufhören, was man tut.

"Serena sagt, sie habe sich in den ersten Tagen des Lockdowns eine Auszeit genommen und ihren Körper heilen lassen, aber ihre Migräne kehrte zurück, als sie wieder mit dem Training begann. "Ich habe tatsächlich so viele Wochen frei genommen, als [die Pandemie begann].

Ich ließ meinen Körper vollständig heilen [von den letzten Verletzungen] und dann fing ich wieder an zu trainieren und es fühlte sich wirklich gut an. Aber nach den ersten Wochen der Quarantäne hatte ich wahnsinnige Migräneattacken.

Ich hatte jede Nacht eine Migräne wie ein Uhrwerk. Alle hatten mit Stress und unbekannten Faktoren zu tun. Wir wussten nicht, was los war und wir waren in unseren Häusern eingesperrt. Ehrlich gesagt war ich skeptisch.

(Über die Einnahme von Medikamenten) Ich fühlte mich immer als dieser harte Mensch und ich muss keine Medikamente einnehmen, aber als ich sie einnahm, bekam ich sehr schnell Erleichterung und fühlte mich gut.

Ich dachte, okay, das ist wirklich sehr, sehr gut. Das ist ein neues Leben für mich. “Serena Williams hat in ihrer Karriere 23 Grand Slam-Einzeltitel gewonnen - sie strebt an, später in diesem Monat in New York einen Rekord zu erreichen, der dem 24. Grand Slam-Titel entspricht. Sie ist derzeit die Nummer 9 in der Welt.