Naomi Osaka drückt erneut ihre Bewunderung für Serena Williams aus



by   |  LESUNGEN 698

Naomi Osaka drückt erneut ihre Bewunderung für Serena Williams aus

Serena Williams und Naomi Osaka haben derzeit eine der größten Rivalitäten im Damentennis. Osaka war jedoch noch nicht einmal zwei Jahre alt, als Williams 1999 ihren ersten Grand Slam-Titel bei den US Open gewann.

Osaka hat Williams immer als ihr Idol bezeichnet, obwohl er jetzt ihr Hauptkonkurrentin auf dem Platz ist. Osaka gab ein weiteres Beispiel für ihren Respekt vor Williams mit ihrer Antwort auf einen Beitrag in den sozialen Medien.

Sie veröffentlichte ein GIF von Williams und stellte fest, dass sie die "größte aller Zeiten" ist.

Der Respekt zwischen Serena Williams und Naomi Osaka

Sowohl Osaka als auch Williams haben nie zugelassen, dass das, was beim Finale der US Open 2018 passiert ist, ihre Beziehung beeinflusst.

Dieses Match war ihre erste Grand-Slam-Schlacht und ein Hinweis auf viele weitere solcher Matches und große Rivalitäten. Osakas außergewöhnliche Leistung und der daraus resultierende Sieg in diesem Finale wurden jedoch durch Williams Ausbruch und die Diskussion mit dem Vorsitzenden des Schiedsrichters beeinträchtigt.

Die Zuschauer im Arthur Ashe Stadium haben Osaka ausgebuht, als sie die Amerikanerin zum Sieg anfeuerten. Bei der Enthüllungszeremonie tröstete Williams einen aufgeregten Osaka und bat die Menge mit einer anmutigen Geste, den Gewinnerin eines Grand Slam zum ersten Mal anzufeuern.

Seitdem haben die beiden Spielerinnen mehrfach über ihren Respekt und ihre Bewunderung für einander gesprochen. Angesichts von Osakas Respekt vor Williams war es für sie ziemlich "surreal", ihr Idol in ihrem ersten Grand Slam zu besiegen.

Es fühlt sich wirklich verrückt an, weil man aufwächst und sie beobachtet. Nur als Gegnerin gesehen zu werden, ist sehr surreal. Ich fühle mich wie ich von dem Moment geträumt habe. Und es im wirklichen Leben geschehen zu lassen, war definitiv eine außerkörperliche Erfahrung ", sagte Osaka in einem Interview.

„Egal welchen Sport du treibst, du wirst mit der Person verglichen, die dir am ähnlichsten ist. Und für mich war es immer Serena “, fügte die japanische Superstar hinzu. Es gibt viele in der Tenniswelt, die Osakas Ansicht teilen, dass Serena Williams die "größte aller Zeiten" ist.

Während die 39-jährige Superstar immer noch ihrem 24. Grand-Slam-Titel nachjagt, was dem Rekord von Margaret Court entsprechen würde, ist sie in letzter Zeit mehrfach nahe gekommen. Dazu gehören die US Open 2020, bei denen er nach einer Verletzung im Halbfinale verlor. Serena selbst hat kürzlich angegeben, dass ihr Hunger nach Sieg noch am Leben ist.