TENNISS HARTESTE MENTALE HERAUSFORDERUNG: GEWINNEN, WENN SIE VORAUS SIND


by   |  LESUNGEN 188
TENNISS HARTESTE MENTALE HERAUSFORDERUNG: GEWINNEN, WENN SIE VORAUS SIND


Also bin ich dort, bin mit dem Set 1: 4 vorne, und zwar gegen den # 1 Spieler der UCLA in ihrem Stadion. Mein Trainer und Team sind am Rande ihrer Plätze. Acht weitere Punkte und Ruhm werden mir gehören. Schlagzeilen. Die NCAAs, erstmals für einen UC Santa Barbara Spieler. Ruhm. Es wäre ein großer Gewinn! Nur noch zwei Spiele, denke ich. Ich habe dieses Match verloren.

Schnellvorlauf dreizehn Jahre. Ich bin in Österreich, bei den 35 Weltmeisterschaften der ITF Männer. Spieler aus über 20 Ländern sind dort. Ich bin im Finale. Wenn ich dieses Match gewinne, werde ich # 1 in der Welt und # 1 in den USA. Ich bin bereit, zu lieben. Einweiterer Satz und Ruhm wird mir gehören. Schlagzeilen. Ruhm. Ich gehe zur Reihe, um zu dienen ... diesmal gewinne ich den Satz, das Spiel und den Titel.

Ich hatte meine Führung geschlossen.

DIE HÄRTESTE HERAUSFORDERUNG DES SPIELS

Es ist wohl die größte Herausforderung des Spiels. Die Spieler wissen es. Trainer quälen sich darüber. Für mich war es ein Kinderspiel, diese Herausforderung zu meistern. Es brauchte Jahre der Frustration, des Lernens, der Selbstbeobachtung und schließlich der Erkenntnis, dass es für alle Spieler ... naja ... meistens in unseren Köpfen ist.

Spieler, die es schwer haben, Spiele zu beenden, haben oft mit übermäßiger Erregung und Angst zu tun. Sie konzentrieren sich auf die Ergebnisse, die Gewinne, die Ablenkungen. Der menschliche Geist ist leistungsorientiert. Wir mögen Fortschritt. Wir mögen gewinnen. Gewinnen ist eine großartige Sache, aber in dieser Situation, wenn unsere Gedanken zur Ziellinie springen, zu unserem triumphierenden Händedruck im Netz, kommen wir aus dem Moment heraus.

Lesen Sie weiter

Federico